Login

Passwort vergessen?

Konto erstellen


Spieleliste: 3DS Virtual Console

< zurück

Super Mario Land 2: 6 Golden Coins

Jump 'n Run

10.10.2011

Autor: Mario Kablau

 

 

System: Gameboy

Erschienen: 1993

Preis im 3DS eShop: 4 Euro

 

Ein neuer Bösewicht im Pilz-Königreich!

 

Während sich Super Mario und sein Bruder Luigi auf Heimkonsolen meistens gegen Bowser, der Prinzessin Peach entführt hat, behaupten müssen, läuft es auf dem Gameboy etwas anders. Okay, Super Mario Bros. 2 ignorieren wir jetzt einfach mal, aber das ist ja auch eigentlich kein echtes Spiel der Reihe. Während im ersten Teil das Weltraummonster Tatanga Prinzessin Daisy entführt hat und Mario sie retten muss, tritt im Nachfolger der Bösewicht Wario erstmals auf.

 

Das Spiel an sich ist dabei ein klassisches 2D Jump ’n Run, jedoch wesentlich hübscher und besser als der Vorgänger. So gibt es zum Beispiel eine Weltkarte und die Levels laufen nicht einfach stupide nacheinander ab. Das Besondere an Super Mario Land 2 ist dabei, das man von Beginn an Zugang zu allen sechs Welten hat und sich somit selbst entscheiden darf, in welcher Reihenfolge man das Spiel spielt. Aber eins nach dem anderen.

 

Ziel des Spiels ist es, sechs goldene Münzen zu erobern, damit Mario die Tür zu Warios Schloss öffnen und ihn daraus vertreiben kann. Eigentlich ist dieses Haus nämlich gar nicht Warios, aber das wundert eher weniger, zumindest aus heutiger Sicht. Jedenfalls bekommt Mario die Münzen indem er die Bosse der jeweiligen Welten besiegt. Man reist also mit ihm gemeinsam durch die Umgebung, muss klassische 2D-Levels schaffen und in jeder Welt einen Boss bezwingen.

 

Hat man alle sechs Münzen gesammelt, dann öffnet sich die Tür und damit das wohl größte Level, das es bei Super Mario in 2D je gegeben hat. Am Ende wartet Wario, der nicht einmal sondern gleich dreimal in den Hintern getreten werden muss. Das ist ein Spaß!

 

 

Technik und Gameplay!

 

Genau wie Super Mario Land ist auch der zweite Teil auf dem Gameboy wirklich würdevoll gealtert. Allerdings muss man dem Spiel darüber hinaus noch zugestehen, dass es wirklich toll aussieht. Im Vergleich zum Vorgänger hat sich nämlich einiges getan. Die Umgebung, der Held und die Gegner sehen einfach deutlich besser aus. Leider merkt man jedoch auch, dass Super Mario Land 2 den Gameboy an seine Leistungsgrenzen bringt, denn sobald sich zwei oder mehr Gegner auf dem Bildschirm befinden, kommt es immer mal wieder zu kurzen Rucklern. Das nervt!

 

Dafür ist die Vielfalt einfach immens. Die sechs Welten bieten viele Dinge, die teilweise sehr außergewöhnlich sind. So sind zum Beispiel eine Wald-Welt und eine Unterwasser-Welt dabei. Ungewöhnlicher wird es dann schon in der Kürbis-Welt, der Mario-Welt oder der der Micro-Welt, in der Mario winzig und alles andere riesig ist. Vielfalt ist auf jeden Fall eine der großen Stärken des Spiels. Dazu ist der Umfang im Vergleich zum Vorgänger noch um rund 50 Prozent gewachsen.

 

Musikalisch ist auch der zweite Teil ganz groß. Zwar sind mir die Melodien nicht ganz so im Kopf geblieben wie bei Teil 1 (was nicht das Schlechteste ist), jedoch konnte ich auch zehn Jahre nach dem letzten Durchgang noch fast alles mitsummen. So muss das sein. Vielfalt bekommt man auch geboten, zumindest mehr als im Vorgänger. Die einzelnen Welten haben unterschiedliche Musikstücke, die thematisch gut passen und einfach Spaß machen.

 

Das Gameplay ist, wie schon geschrieben, sehr klassisch. Die größte Veränderung zum Vorgänger ist, dass man nun auch umkehren kann. Das erlaubt den Leveldesignern auch das eine oder andere versteckte Extra, was bei Teil 1 noch nicht möglich war. Darüber hinaus läuft man die meiste Zeit von links nach rechts auf dem Weg zum Ziel. Nun gibt es jedoch keine zwei Ausgänge pro Welt mehr, sondern eine Glocke, die man berühren muss, um zum Bonus-Spiel zu kommen. Dort gibt es Leben und Upgrades zu gewinnen.

 

Upgrades sind auch ein gutes Stichwort. Der normale Mario wird logischerweise per Pilz zu Super Mario und per Feuerblume dann zu Feuer Mario. Darüber hinaus gibt es noch eine Möhre, durch die Mario zu Hasi-Mario wird. In diesem Zustand kann er höher springen und langsam herab gleiten. Ganz neu ist der Wirbelsprung. Drückt man in der Luft das Steuerkreuz nach unten, dann wirbelt Mario durch die Gegend und kann so auch von oben Blöcke zerstören.

 

Dazu gibt es noch weitere Feinheiten. So wird die Anzahl der besiegten Gegner mitgezählt und alle 100 erscheint ein zufälliges Item. Ebenso bieten die gesammelten Münzen mehr als nur ein 1-Up alle 100 Stück. Mario packt sie alle in seine Taschen und damit kann man dann zocken gehen. An einem Glückspielautomaten lassen sich Leben oder Upgrades erspielen. Vor allem die Chance auf 99 Extraleben bei 999 investierten Münzen ist durchaus reizvoll.

 

Warum? Weil auch Super Mario Land 2 nicht leicht ist. Okay, damals hat es mich fast in den Wahnsinn getrieben und heute war ich ein einem Tag relativ locker durch, aber man muss schon einiges dafür tun. Vor allem Warios Schloss hat es in sich, aber auch in den Levels davor gibt es einige Stellen, die Kopfschmerzen verursachen können. Besonders erwähnenswert sind an der Stelle die Endgegner, die zwar an sich nicht schwer sind, aber sehr viel Geschick und Genauigkeit erfordern. Aber das ist ja nichts Schlechtes!

Fazit

Super Mario Land 2 ist für mich nach wie vor eines der besten Gameboy-Spiele überhaupt. Und da ich es mangels Gameboy schon zehn Jahre nicht mehr gespielt habe, kam mir der Download gerade recht. Die vier Euro sind super investiert, auch wenn der Umfang natürlich nicht ansatzweise mit Link’s Awakening mithalten kann. Dafür bekommt man hier schnellen Spielspaß und in Teilen knackige Herausforderungen. Für unterwegs ist das perfekt, also kann ich euch den Download nur wärmstens empfehlen!

Grafik

gut

Sound

gut

Steuerung

gut

Spielspaß

super

90%

Singleplayer

-

Multiplayer

Release

29.09.2011

Developer

Nintendo

Publisher

Nintendo

Nintendo Points

4

USK Freigabe

ohne Altersbeschränkung

Anzahl Spieler (Lokal)

1



Legende

Konsolen

GBA

Gameboy Advance

GBC

Gameboy Color

GB

Gameboy

NES

Nintendo Entertainment System

SGG

Sega Game Gear


Aktuell auf 10doTV

10do Show

Oktober-Ausgabe: Die Metroid-Reihe

RSS-FeedDie 10do Show in iTunes