Login

Passwort vergessen?

Konto erstellen


Reviews: DSiWare

< zurück

Know-how der Zauberkunst: Psychoanalyse

Sonstiges

09.05.2009

Autor: Mario Kablau

 

 

Wecke den Zauberer in dir...

 

Vor etwas über einem Jahr brachte Nintendo den DS-Titel "Know-how der Zauberkunst" auf den euroäischen Markt und damals konnte ich mich nicht so recht dafür begeistern, weil es an Abwechslung krankte und eigentlich nur ein netter Spaß für Zwischendurch auf Kindergeburtstagen ist. Auf DSiWare gibt es nun einen zweiten neuen Zaubertrick, den man sich für 200 Punkte herunterladen kann. Anders als beim ersten neuen Trick von vor einer Woche, ist der aktuelle nicht wirklich für Publikum geeignet, sondern eher dazu da, ihn Freunden direkt zu zeigen, um diese zu verblüffen... oder auch nicht...

 

Bei der Pyschoanalyse untersucht der DSi, was aktuell im Leben des Spielers passiert. Dazu muss man sein Geburtsdatum eintippen, woraus dann vier Zahlenblöcke mit je zwei Ziffern gemacht werden. Zu jedem Block wird nun eine Frage gestellt, die der Zahl einen Wert hinzufügt oder abzieht. Am Ende hat man also eine neue achtstellige Zahl, die dann etwas über das Leben des Benutzers aussagt. Ich verrate jetzt zum Wahrheitsgehalt der Aussage nur, dass sie wirklich immer stimmt, wer weiter denkt, kann sicher selbst erraten, was das bedeutet und wie schwach der „Trick“ wirklich ist.

 

Daneben gibt es noch den Trick des Tages, der in einem Zahlenspiel, egal für was man sich entscheidet, als Ergebnis immer das Datum des aktuellen Tages ausgibt. Außerdem ist der Bonustrick „Die fünfte Karte“ wieder dabei. Hier sucht man sich eine aus fünf Karten aus und der DSi lässt genau diese (aber nicht nur...) verschwinden. Dieser „Trick“ war schon im großen Spiel aus dem letzten Jahr dabei und auch beim ersten DSiWare Titel aus der Reihe.

 

Grafisch haut der Titel natürlich keinen um, denn es sind einfach nur Zaubertricks, die ohne große Darstellung auskommt. Auch die musikalische Untermalung hält sich sehr zurück. Dafür kostet es eben auch nur 200 Punkte, also umgerechnet knapp zwei Euro, was als Partygag keine allzu schlechte Sache ist. Bei dem Preis darf man aber auch eben nicht allzu viel erwarten.


Wenn euch das Review gefällt, dann unterstützt uns via:

Fazit

Die zweite Version für Zwischendurch von Know-how der Zauberkunst hat die gleichen Stärken und Schwächen wie das gesamte Spiel, was schon eine Weile für den Nintendo DS erhältlich ist. Bei diesem Mikrospiel kommt aber noch hinzu, dass es quasi nicht für Publikum geeignet ist und damit der Sinn des Ganzen ein wenig flöten geht. Dazu sind die Wege und Auflösungen der Zaubereien hier wirklich billig. Hoffentlich geht es nicht so weiter mit der Reihe!

Grafik

schwach

Sound

schwach

Steuerung

gut

Spielspaß

schwach

30%

Singleplayer

-

Multiplayer

Release

08.05.2009

Developer

Nintendo

Publisher

Nintendo

Nintendo Points

200

USK Freigabe

ohne Altersbeschränkung

Anzahl Spieler (Lokal)

1


Aktuell auf 10doTV

10do Show

Oktober-Ausgabe: Die Metroid-Reihe

RSS-FeedDie 10do Show in iTunes