Login

Passwort vergessen?

Konto erstellen


Reviews: DSiWare

< zurück

Art Style: NEMREM

Puzzle

03.06.2009

Autor: Mario Kablau

 

 

Puzzeln in vier Dimensionen!

 

Mit Art Style: NEMREM ist der bereits vierte Teil der Reihe für DSiWare erschienen. In diesem Ableger geht es in eine etwas andere Richtung, denn nun kommt es fast ausschließlich auf Kombinationsvermögen an und so gut wie gar nicht mehr auf gute und schnelle Reaktionen. Damit ist es ganz klar ein typisches Denksportspiel, das die grauen Zellen auch wirklich extrem fordert, denn es bedient sich zweimal zwei Dimensionen. Aber mal langsam...

 

Auf einem Spielbrett, dass aus verschieden vielen quadratischen Feldern bestehen kann, gibt es sowohl diverse Farben auf dem Untergrund als auch unterschiedlich viele farbige Kugeln. Das Ziel ist es nun, den Untergrund so zu verschieben, dass am Ende alle Felder zu den vorhandenen Kugeln passen. Die Kugeln selbst kann man zunächst nicht bewegen, später kommen dann aber neue Felder dazu, die dazu führen, dass sich die darauf liegenden Kugeln in eine bestimmte Richtung bewegen, entweder einmalig oder bei jeder Berührung. Ebenso sind später einige Felder fixiert, so dass man nicht mehr alles verschieben kann und ganz zum Schluss gibt es auch noch weiße Kugeln, die man nutzen muss, um die farbigen an ihren Platz zu schieben.

 

Man muss also zum Einen den zweidimensionalen Hintergrund beachten und zum Anderen die Bewegungen der darauf liegenden Kugeln mit einkalkulieren, um das Ziel zu erreichen. Die ersten Aufgaben sind da noch sehr gemütlich, denn alles fängt damit an, dass nur der Untergrund beweglich ist. Weitere Features kommen in weiteren Levels dazu. Jeder Level besteht aus neun Aufgaben gleichen Typs, wobei man mindestens fünf schaffen muss, um den nächste Level freizuschalten. Um eine Aufgabe zu schaffen, reicht es, irgendwann alle Felder und Kugeln zusammengebracht zu haben, aber um wirklich alles zu erreichen, muss man das in einer vorgegebenen maximalen Anzahl von Zügen schaffen, was vor allem zum Ende hin brachial schwer wird.

 

 

Technik, Steuerung und Umfang!

 

Grafisch ist es typisch für die Art Style Reihe, also sehr stilisiert, einfach und übersichtlich dargestellt. Man behält sehr gut den Überblick und die Farben kann man gut auseinander halten. Die Hintergründe sind sehr schön und vermitteln eine gewisse innere Ruhe, die man zum Lösen der Aufgaben aber auch dringend braucht. Mit dabei sind zum Beispiel Luft, Fluss, Wald etc.

 

Die Musik ist ein zweischneidiges Schwert. Zum Einen passen die Klänge gut zu den Hintergrundbildern, die Qualität ist in Ordnung und auch hier wird innere Ruhe vermittelt. Manche Stücke, wie zum Beispiel das bei Fluss, gehen jedoch teilweise in der Tonlage so hoch, dass man fast Angst hat, davon einen Tinnitus zu bekommen. Wie so etwas in ein Spiel kommen konnte, ist mir ein echtes Rätsel. Ich rate daher dazu, die Musik höchstens ganz leise aufzudrehen, sonst kann es fast schon weh tun.

 

Die Steuerung ist dagegen einwandfrei. Die Bewegungen des Hintergrunds per Stylus funktionieren super. Nur an einigen Stellen, wenn es doch mal wegen Bewegungspfeilen etwas hektischer wird, können Probleme auftreten, die aber nicht weiter tragisch sind.

 

Der Umfang ist für 5 Euro sehr gut, es gibt mindestens 45 verschiedene Aufgaben (weiter komme ich beim besten Willen nicht), die lange fordern und sehr abwechslungsreich sind. Einige Stunden Spielspaß sind garantiert und wenn man weiter kommt, als es mir mein Gehirn erlaubt hat, dann ist sogar noch mehr drin.


Wenn euch das Review gefällt, dann unterstützt uns via:

Fazit

Art Style: NEMREM ist aus meiner Sicht das bisher beste Spiel der Reihe, was aber auch daran liegt, dass mir Denksportspiele besser liegen, als teils hektische Puzzlespiele. Wer seine grauen Zellen mal wieder so richtig übel anstrengen will, der kann die 5 Euro ohne mit der Wimper zu zucken investieren.

Grafik

gut

Sound

schwach

Steuerung

gut

Spielspaß

gut

81%

Singleplayer

-

Multiplayer

Release

29.05.2009

Developer

skip

Publisher

Nintendo

Nintendo Points

500

USK Freigabe

ohne Altersbeschränkung

Anzahl Spieler (Lokal)

1


Aktuell auf 10doTV

10do Show

Oktober-Ausgabe: Die Metroid-Reihe

RSS-FeedDie 10do Show in iTunes