Login

Passwort vergessen?

Konto erstellen


Reviews: DSiWare

< zurück

Pop Superstar: Dein Weg zum Ruhm

Musik

09.07.2009

Autor: Mario Kablau

 

 

Gameloft sucht den Superstar...

 

Wer träumt nicht davon, einmal auf einer riesigen Bühne vor Tausenden von Leuten zu stehen und der absolute Mittelpunkt des Abends zu sein? Fans kreischen, Geschenke fliegen auf die Bühne und die Stimmung ist gigantisch. Was will man mehr? Okay, die meisten von uns werden diesen Punkt wohl nie erreichen, aber was man im echten Leben nicht schafft, dass kann man heute ja problemlos virtuell nachholen. So auch das Popstar-Sein dank DSiWare und Gameloft. Eine ganze Karriere für umgerechnet 8 Euro? Das ist ja günstig... Oder ist es billig?

 

Nein, billig ist es definitiv nicht, denn obwohl es schon eine ganze Reihe solcher Titel gibt, ist Pop Superstar doch der erste, der es schafft, die Musik-Elemente mit einer abwechslungsreichen Geschichte zu umspannen. Hier muss man nicht einfach nur einen Auftritt nach dem anderen abspulen, sondern man wird in die Rolle eines – wahlweise weiblichen oder männlichen – Teenager versetzt, dessen Look man natürlich selbst gestalten kann, und hat neben dem Weg zum Popstar auch mit den ganz alltäglichen Problemen dieser Altersgruppe zu kämpfen, es ist also quasi auch eine Art SimTeenagers...

 

Das Spiel, welches von Gameloft bereits 2008 für verschiedene Mobiltelefone veröffentlicht wurde, wurde für DSiWare quasi grunderneuert, so dass es jetzt jede Menge Zusatzfeatures und eben die schon angesprochene Geschichte zu bieten hat. Doch es beginnt nach wie vor mit einem Traum. Der gewählte Charakter steht auf der Bühne vor zahllosen Fans und ist der absolute Star des Abends. Bis ihn seine Mutter aus dem Schlaf reißt und er sich noch vor der Schule um seine häuslichen Pflichten kümmern muss. So bringt man den Müll raus, räumt sein Zimmer auf oder hilft der Mutter beim einkaufen.

 

Nebenbei arbeitet man an seiner Star-Karriere, was natürlich neben einer eigenen Internetseite mit eigenen Songs, die man natürlich selbst gespielt hat, auch Unterricht und Connections – die es natürlich zu entwickeln und pflegen gilt – bedarf. Man bewegt sich also per Stylus durch die comichafte Umgebung, erledigt anfallende Aufgaben per antippen und zwischendurch singt, tanzt oder musiziert man, was quasi das Kernstück des Spiels ist.

 

Insgesamt gibt es vier verschiedene musikalische Minispiele, in denen es auf gutes Gehör und Geschick mit dem Stylus ankommt. Pop Superstar erfindet dabei das Rad nicht neu, sondern setzt auf bewährte Konzepte. Beim Tanzen muss man zum richtigen Zeitpunkt bestimmte Stellen des Bildschirms antippen und Schlagzeug und Gitarre spielt man wie aus Guitar Hero bekannt, nur eben auch durch Tippen im richtigen Moment und nicht mit einem Instrument. Wer nun aber denkt, dass beim Gesang das Mikrofon zum Einsatz kommt, den muss ich leider enttäuschen. Statt mit seiner Stimme den bekannten Wellenmustern zu folgen, tut man das hier einfach mit dem Stylus. Ein Punkt fährt die Stimmlagen quasi ab und man muss mit der Spitze des Touchpen immer so nah wie möglich an diesem Punkt dran sein, um Punkte zu kassieren.

 

Am Ende eines jeden Liedes wird der Spieler bewertet, was dazu führen kann, dass zu jedem Song neue Schwierigkeitsgrade freigeschaltet werden. So wird es auf Dauer nicht allzu langweilig, denn natürlich gibt es hier nur eine Handvoll Songs, da es sich eben um einen Download-Titel handelt. Die Musikauswahl ist relativ gelungen, zumindest, wenn mann Avril Lavigne mag, denn ihr „Girlfriend“ ist der Titelsong und quasi das Motto des ganzen Spiels. Neben den musikalischen Minispielen gibt es noch einige weitere, bei denen man zum Beispiel dringend benötigtes Geld verdienen kann.

 

 

Die technische Seite!

 

Bereits wenige Sekunden nachdem man das Spiel erstmals gestartet hat, wird man erstaunt mit den Augen blinzeln, was ein Download-Titel heute so alles bieten kann. Der comicartige Look ist extrem gelungen und vor allem überzeugt die große optische Vielfalt an Umgebungen. So viel bekommt man sonst nur zum Vollpreis geboten. Ebenso sind die isometrisch dargestellten Räume und Außenanlagen sehr gut gelungen, alles ist farbenfroh und detail- und abwechslungsreich. Mehr kann man für 8 Euro kaum erwarten!

 

Sound und Musik befinden sich auf ähnlich hohem Niveau, sind jedoch nicht ganz so vielfältig und abwechslungsreich. Bei den Musikstücken ist das auch gut nachvollziehbar, schließlich darf das Paket nicht zu groß werden, um auf Handys und den DSi zu passen. Dennoch ist die Auswahl recht gut und da Musik eh nicht der einzige Hauptbestandteil ist, stört es auch gar nicht, dass man die meisten Songs mehrmals hören und spielen muss.

 

Die Steuerung funktioniert wunderbar, wobei man neben dem einfachen Berühren per Touchpen auch auf die Tasten und das Steuerkreuz zurückgreifen kann, was aber deutlich unintuitiver ist. Mit dem kleinen Stift in der Hand klappt alles einfach und direkt.


Wenn euch das Review gefällt, dann unterstützt uns via:

Fazit

Pop Superstar: Dein Weg zum Ruhm macht dem Namen alle Ehre, denn die Entwickler selbst sind schon auf dem Weg zu großem Ruhm... Oder so ähnlich... Jedenfalls ist der Titel extrem gut gelungen und spricht durch seine abwechslungsreiche Geschichte, die Simulations-Elemente und die Sing- und Tanzeinlagen sicher nicht nur Musikfans an. Wer die zumeist guten Seiten seiner Teenager Zeit noch einmal durchleben und nebenbei ein Star werden will, dem sei zum Download geraten. Für 8 Euro bekommt man jede Menge Spiel und Spaß, wenn man sich auf das Thema einlassen kann. Technik und Steuerung sind gut gelungen, bis auf die etwas zu hektischen Sing-Minispiele, die das Gesamtbild leicht trüben.

Grafik

super

Sound

gut

Steuerung

gut

Spielspaß

gut

81%

Singleplayer

-

Multiplayer

Release

22.05.2009

Developer

Gameloft

Publisher

Gameloft

Nintendo Points

800

USK Freigabe

ohne Altersbeschränkung

Anzahl Spieler (Lokal)

1-4


Aktuell auf 10doTV

10do Show

Oktober-Ausgabe: Die Metroid-Reihe

RSS-FeedDie 10do Show in iTunes