Login

Passwort vergessen?

Konto erstellen


10do.de News

Connichi 2014: Ein kompakter Nachbericht gespickt mit Fotos!

28-09-14 15:44 - Alter: 4 Jahr(e)

Von: Gunnar


Wie hat sich Nintendo geschlagen und was war sonst noch los?

Vom 12. bis 14. September fand im Kongress-Palais in Kassel die alljährliche Connichi statt. Für mich immer noch die beste Anime-Manga-Japan-Videospiel-Convention dieser Art in Deutschland, und redet man mit anderen Besuchern, so scheint das mehr oder weniger die einhellige Meinung in der Szene zu sein. Warum das so ist, hat viele Gründe. Einmal liegt die Location mitten in der Stadt, aber dennoch im Grünen. Ein schön angelegter Park direkt an dem Gebäude lockt alleine schon hunderte Besucher nach draußen. Ein paar Meter weiter liegt der nächste Park, nicht ganz so überlaufen ist und deshalb mein Ort der Wahl für Fotoshootings.

 

Aber auch das Gebäude selbst ist klasse, vereint es jede Menge Baustile, bietet einen Festsaal für über 2000 Leute und viele geeignete Räumlichkeiten für Workshops. Apropos: Leider habe ich es wieder nicht geschafft mal eines der mannigfaltigen Angebote wahrzunehmen. Irgendwann mache ich aber unbedingt mal einen Workshops zu Fotografie oder eine Einführung in die japanische Kochkunst.

 

Ansonsten habe mich ich aber erfolgreich den Verlockungen der ganzen Verkaufsstände widersetzt, viele Fotos gemacht und viel Spaß gehabt!

 

Kommen wir zu Nintendo, die zu den Hauptsponsoren der Connichi zählen und dementsprechend auch vertreten waren. Dazu gehörte ein kleiner, aber sehr atmosphärisch gestalteter Stand, wo ihr diverse kommende 3DS Hits von Super Smash Bros. bis Monster Hunter 4 Ultimate und Wii U Games von Bayonetta 2 bis Super Smash Bros anzocken konntet. Und im Gegensatz zur gamescom, meistens ohne lange Wartezeiten oder Stress! Generell zeigt das den Stellenwert der Connichi, da Nintendo abseits der gamescom auf Events eigentlich immer nur Spiele, die zu dem Zeitpunkt bereits erhältlich sind, öffentlich präsentiert.

 

 

Darüber hinaus findet auf der Connichi auch ein Nintendo-Cosplay-Wettbewerb statt. Gewonnen haben den in diesem Jahr AlasioHylia und Celestial_Exploring als Link und Zelda. Beide könnten euch bekannt vorkommen. Einmal, da ich bereits selbst Fotos von ihnen geschossen und auf 10do veröffentlicht habe, aber auch, weil Zelda oder besser gesagt Tanja für uns den Cosplay-Herstellungs-Report geschrieben hat. Aber auch Fox McCloud auf Platz 2 ist einfach nur atemberaubend gut! Foto von Nintendo.

 

 

 

Wo wir gerade bei den Cosplay-Wettbewerben sind. Jedes Jahr wird beim WCS Vorausscheid auf der Connichi bestimmt, wer Deutschland bei der Cosplay-Weltmeisterschaft in Japan vertritt. Dazu müssen die Bewerber eine kurze Bühnenshow hinlegen, inklusive Requisiten, Handlung und Effekte. Dies wird gleichermaßen bewertet wie das Cosplay selbst.

 

Gewonnen haben dabei zwei, die euch ebenfalls bekannt sein könnten, wenn ihr regelmäßig meine Berichte verfolgt. Nämlich MeNanA aka Melina und Cherie aka Heike, die ich vor genau einem Jahr als Link und Zelda aus Spirit Tracks (Fotos hier) vor der Linse hatte. Bei dem Wettbewerb haben sie Cheria und Pascal aus Tales of Graces aufgeführt, eine tolle und vor allem lustige Bühnenshow abgeliefert und zurecht gewonnen! Auch an dieser Stelle noch mal Glückwunsch! Wenn ihr verfolgen möchtet, wie es nun weitergeht in Richtung Japan, dann schaut doch regelmäßig auf deren Facebook-Seite vorbei. Foto von WCS.

 

 

 

Zurück zu meinen Fotos. Natürlich habe ich auch wieder jede Menge Fotos gemacht. Allerdings habe ich mich diesmal auf wenige Shootings beschränkt, von denen ich euch nun drei kurz vorstellen möchte.

 

Da wäre als erstes diese tolle Phoenix Wright Gruppe mit den Charakteren Maya und Pearl Fey, Franziska van Karma und Ema Skye.

 

 

Und natürlich hatte ich unsere Sterni auch mehrfach vor der Kamera. Neben neuen Fotos zu ihrer Chocolate-Mint-Maid Version (Fotos in meiner Animexx-Galerie, Link unten), gibt es auch weitere Fotos zu Syrenne aus The Last Story. Wer das Spiel gezockt hat, dem sollte diese Pose und Gesichtsausdruck bekannt vorkommen.

 

 

 

 

Sehr lustig war auch Sternis Herangehensweise an das Pokémon Scraggy, hierzulande eher unter Zurrokex bekannt. Sie hat es als Gijinka Version (also menschlich interpretiert) gemacht, allerdings im Hip Hop-Stil. Und herausgekommen ist das:

 

 

 

 

Irgendwie stand die Connichi etwas im Zeichen der beiden großen Wii-RPGs. Denn neben den Shooting zu Syrenne, hatte ich noch die Gelegenheit mit Sharla, Melia, Shulk und Fiora aus Xenoblade Chronicles zusammenzuarbeiten. Und natürlich ist die Motivation für Fotos bei mir extra hoch, wenn ich die Charas und/oder das Spiel besonders mag. Aber mal ganz abgesehen davon, dass ich das Spiel grandios finde, sind die Cosplays auch absolut toll gelungen. Hier ein Foto aus der Session:

 

 

Darüber hinaus habe ich natürlich noch viele weitere Fotos gemacht. Diese und die aus der News in besserer Auflösung findet ihr hier in meiner Galerie auf Animexx.de. Viel

< Zurück zu: Home 1 Kommentar abgegeben


Kommentare zu dieser News (links unterm Menü einloggen):

Fuffelpups

(28.09.14 20:25)

Der Nintendo Cosplay Wettbewerb war echt super, vorallem wegen den Showeinlagen und dem oft sehr guten Humor. ^^

Schade war's nur, das gefühlt 70% der Cosplayer irgndwas aus Hyrule waren... Nach dem dritten Link/Zelda hat man irgendwann lust auf mehr Abwechslung...


Aktuell auf 10doTV

10do Show

März-Ausgabe: Wii-Rückblick Jahre 5 + 6

RSS-FeedDie 10do Show in iTunes