Login

Passwort vergessen?

Konto erstellen


10do.de News

Review zu Call of Duty Black Ops 2 für Wii U!

02-01-13 21:01 - Alter: 1 Jahr(e)

Von: Gunnar


Toller Einstieg oder miese Umsetzung?

Jedes Jahr ein neues Call of Duty. Ob das gut oder schlecht ist, sei mal dahin gestellt. Fakt ist, dass der diesjährige Ableger sehr kurzweilig ist und gerade im Multiplayer wochenlangen Spielspaß garantiert. Auch oder vielleicht gerade auf der Wii U!

 

Alles Weitere erfahrt in unserem Testbericht.

< Zurück zu: Home 4 Kommentare abgegeben


Kommentare zu dieser News (links unterm Menü einloggen):

Harun

(02.01.13 23:07)

Ja, sagt so ziemlich alles. Ich finde, dass ist die beste Version, es fehlt doch nur dieses Community Zeugs und Nuketown? Und man kann das Spiel komplett auf dem Pad spielen. Schade ist aber, dass bei den Partyspielen niemand ist, vorallem weil die so spaßig sind, wenn man aber auf welche trifft, sind das keine Kiddies, sondernn Menschen, mit denen man chillig reden kann.

Parakoopa

(03.01.13 11:38)

Guter Test, da kann ich eigentlich voll zustimmen.

Das nach Weihnachten mehr Online sind stimmt schon, aber die meißten spielen trozdem nur Team-Deathmath oder Herrschaft (mein Favorit). Ich würde gerne mal Bodenkrieg mit 18 Spielern spielen, da habe ich aber seit mitte Dezember noch kein Spiel gefunden...

Außerdem ist das Spiel nicht USK 16+ sondern ab 18 ;)

Was mich noch besonders nervt ist, das die Headsets für Wii U echt teuer sind (30 -50€).

Gunnar

(03.01.13 12:14)

Spielerzahl ist immer was Tageszeiten abhängig. Aber es werden täglich mehr, auch in anderen Modi. Die meisten starten halt auch zur Eingewöhnung mit Team Deathmatch und wagen sich danach an andere Modi.

Aber freut mich, dass der Test gefällt. :)

GameFanatic

(05.01.13 00:08)

Mich reizt die Wii U-Version von Black Ops 2 tatsächlich auch am meisten. Nicht nur die neuen Möglichkeiten im Splitscreen durch das Gamepad, die dafür sorgen, dass man sich nicht mehr gegenseitig auf den Bildschirm luken kann und nicht mehr Platz auf dem TV-Screen verschwenden muss, sondern auch die vielen verschiedenen unterstützten Controller sind ein Plus.

Und Black Ops war seinerzeit schon ein netter Shooter und eines der besseren Call of Dutys, Black Ops 2 scheint das Ganze in ein Zukunftssetting getragen und massiv erweitert zu haben, sowohl im Single- als auch im Multiplayer. So zumindest meine Erfahrungen aus bereits getätigten Anspielsessions auf der PS3. Scheint also besser zu sein, als man im Vorfeld und im ersten Moment dachte. Werde ich mir holen, wenn es 20-30 € kostet, aber auf keinen Fall für 60€.



Weitere aktuelle Themen in den News


Aktuell auf 10doTV

10do Show

März-Ausgabe: Unsere Zelda-Wünsche

RSS-FeedDie 10do Show in iTunes