Login

Passwort vergessen?

Konto erstellen


Reviews: Nintendo DS

< zurück

Drachenzähmen leicht gemacht

RPG

20.04.2010

Autor: Sebastian Jünemann

 

 

Train your Poké... *ähm* Dragon

 

Kaum freue ich mich auf den Kinogang in den neuen 3D-Film "Drachenzähmen leicht gemacht", schon kann ich mir durch das offizielle Spiel auf dem Nintendo DS einen kurzen Einblick in die Welt der Drachen verschaffen. Obwohl ich sagen muss, dass ich gegenüber Spieleumsetzungen von Filmen eher skeptisch bin, hat mich zumindest die DS-Version des Spiels in vielerlei Hinsicht überzeugt.

 

Denn wer jetzt zum Beispiel denkt, man habe die Geschichte eins zu eins übernommen, der täuscht sich. Denn es handelt sich hierbei um einen Nachfolger des Films, was man in einer dazugehörigen Spieleumsetzung eines Kinofilmes ziemlich selten findet. Die Geschichte im Spiel ist sehr schnell erzählt: Die Wikinger sowie auch Drachen des Films bekriegen sich im Spiel nicht mehr, sondern sind jetzt gute Freunde wie Pikachu und Ash. Ja ihr habt richtig gelesen, wie Pikachu und Ash. Denn im Spiel werden die Drachen von den Wikingern gezähmt und (fast) alle Nordmänner im Dorfe Berk haben ihren eigenen Drachenfreund.

 

Am Anfang des Spiels wählt man zwischen dem Haupthelden oder, wer lieber eine Frau spielen möchte, der Freundin des Heldens mit ihren jeweiligen Drachen, die man vorher von der Farbe sowie dem Körperbau noch anpassen kann. Ist dies erstmal getan, geht es auch schon mit dem Abenteuer los, dabei kämpft man im Spiel nicht nur gegen wilden Drachen, sondern auch noch gegen einige Konkurrenten mit ihren Drachen. Gary oder auch das Team Rocket aus Pokémon lassen mal ganz nett grüßen.

 

 

Auf los geht's los!

 

Verglichen mit den anderen Versionen des Spiels ist das Spielprinzip komplett gleich. Der Großteils des Spiels besteht nämlich nur darin, auf der Weltkarte, die das Dorf Berk darstellen soll, auf den Punkten herumzulaufen und für die Bewohner des Dorfes kleinere Aufgaben zu erfüllen. Aber für Action ist trotzdem gesorgt, denn über die Spielfelder laufen lauter verschiedenartiger Drachen herum und sorgen für einige nette Kampfeinlagen.

 

Bei den Kämpfen kann man beim Drachen zwischen sechs verschiedenen Attacken wählen, die sehr effektiv sein können oder auch einfach nur einen bestimmten Effekt wie zum Beispiel das Heilen auslösen. Außerhalb der Kämpfe lassen sich diese Attacken durch andere austauschen und die Möglicheiten an einsetzbaren Attacken werden im Laufe des Spiels nioch größer. Levelt man den Drachen dabei noch auf, können auch Merkmale wie z.B. Feuer oder Tempo verbessert werden. Je nach Drachenart gibt es unterschiedliche Start- und Maximalwerte für die einzelnen Sparten und auch diverse Boni sind nur bei manchen Kreaturen verfügbar.

 

Mit diesen Eigenschaften bewaffnet geht's dann anschließend zu den Tunieren in den Arenen, wo die Kämpfe eine Ecke härter sind als mit den Drachen in freier Wildbahn. Doch durch eine gute Kombination von Blocken, Biss- und Spezialattacken wie dem Feuersturm sind diese gut zu meistern. Wer den Dreh im Kampf nämlich einmal raus hat, schafft das ganze Spiel mit Leichtigkeit.

 

Über die Wi-Fi Connection kann man die eigenen Drachen gegen die von Freunden antreten lassen, was sich sehr gut mit der Funktion aus den Pokémonspielen vergleichen lässt. Alternativ kann aber auch nur mit einer Karte gespielt werden, wobei dann der andere Spieler einen vorgefertigten Drachen bekommt oder sich vorher die Zeit nehmen muss, einen zu erstellen. Empfehlen kann ich deshalb hier eher das Multikartenspiel, wo beide Seiten ihre Drachen für den Kampf vorher trainieren können. Neben den beiden Helden sind auch andere Charaktere aus dem Hauptspiel spielbar wie zum Beispiel Taffnuss T., Raffnuss T., Fischbein und Rotzebakke

 

Für Abwechslung sorgen neben dem Multiplayermodus auch die angebotenen Minispiele wie zum Beispiel das Brennen von Eisskulpturen durch den Feueratem, die Looping-Rennen, der Fliegende Sheppard bzw. durch Ringe fliegen, die Memory-Fackel und das Drachenpuzzel. Neben der netten Einlagen versprechen die Spiele auch noch das zusätzliche Sammeln an Erfahrungspunkten für das Hauptspiel, was natürlich ein sehr guter Anreiz ist, diese mal auszuprobieren.

 

 

Zur Technik – Grafik und Musik

 

Natürlich kommt die Grafik nicht an die der Wii-Version heran, aber dafür hat sich Dreamworks in Sachen Details und grafischer 3D-Umsetzung des Gameplays sehr viel Mühe gegeben. Im ganzen Spiel sind keine Mängel zu sehen, was für ein DS-Spiel wirklich positiv ist. Auch die Musik des Spiels passt sehr gut zum Gameplay und ist absolut alles andere als stupides Rumgedudel.

 

Die qualitativ hochwertigen Zwischensequenzen und vor allem die hochwertige Sprachausgabe des Spiels waren für mich die größte Überraschung, denn das sieht man beim DS wirklich nicht alle Tage. Für Fans vom Film ist das meiner Meinung ein sehr entscheidenes Kaufargument. Die Sprüche der Figuren haben dabei auch noch viele lustige Stellen, was den Kinobesuch natürlich zur angenehmen Pflicht macht.

 

 

Vielen Dank an für die Bereitstellung des Testmusters.


Wenn euch das Review gefällt, dann unterstützt uns via:

Fazit

Ich muss sagen, dass ich von diesem Spiel sehr positiv überrascht bin und es als Pokémon-Alternative, so würde ich es mal bezeichnen, schon einiges her macht. Spielerisch schwächelt dieses Spiel aber an einigen Stellen, wie zum Beispiel bei der Tatsache, dass man anfangs eher nur durch die Weltkarte marschiert sowie kleinere Aufträge für die Bewohner erfüllen muss. Eine gute Abwechslung dagegen bieten der Multiplayermodus und die Minispiele. Empfehlen kann ich das Spiel vor allem Kindern und auch hartgesottenen Fans des Filmes, da die Zwischensequenzen sowie Gameplay auch ganz nette Passagen bzw. Elemente des Filmes beinhalten. In allem ein sehr solides Spiel, was trotz einiger Schwächen doch Spaß macht.

Grafik

gut

Sound

gut

Steuerung

gut

Spielspaß

ok

77%

Singleplayer

70%

Multiplayer

Release

26.03.2010

Publisher

Activision Blizzard

USK Freigabe

6+

Anzahl Spieler (Lokal)

1-2


Aktuell auf 10doTV

10do Show

Oktober-Ausgabe: Die Metroid-Reihe

RSS-FeedDie 10do Show in iTunes