Login

Passwort vergessen?

Konto erstellen


Angespielt: Nintendo Wii U

< zurück

Darksiders 2

Action Adventure

03.09.2011

Autor: Gunnar Schreiber

 

 

The Legend of Zelda HD?

 

THQ mausert sich immer mehr zu einem Publisher, der abseits von Lizenzprodukten und etablierten Serien auch versucht, neue, qualitativ hochwertige Marken zu etablieren. Als Beispiele der letzten beiden Jahre braucht man nur so Titel wie HomeFront, Metro 2033 und eben Darksiders in den Raum zu werfen.

 

Letzteres ist ein Action Adventure, spielerisch deutlich inspiriert von der The Legend of Zelda Reihe, inhaltlich aber weitaus erwachsener und ernster inszeniert. Die Grundidee stammt aus der Bibel: Die vier Reiter der Apokalypse kehren auf die Erde zurück, um diese ins Chaos zu stürzen, aber auch die Menschheit wieder aus dem Chaos zu befreien. Im ersten Teil übernahm der Spieler die Kontrolle über den Reiter des Krieges, der sich hauptsächlich auf der Erdoberfläche den bösen Mächten stellte. In der Fortsetzung übernehmt ihr die Kontrolle über den Tod und durchforstet vor allem die düstere Unterwelt. Dieses rein fiktive Szenario erlaubt den Entwicklern nach eigener Aussage eine enorme kreative Freiheit bei der Gestaltung der Areale, die nun um ein vielfaches größer und detaillierter sein sollen.

 

Das Gameplay in Darksiders 2 ist eine bunte Mischung aus heftigen Hack & Slay-Passagen und Rätsel lösen. Der ewige Vergleich mit der Zelda Reihe kommt daher, da die auch die Helden in Darksiders im Laufe des Spiels verschiedene Items und/oder Ausrüstungsgegenstände finden, die für das Weiterkommen im Abenteuer essentiell sind. So findet der Tod in Darksiders 2 eine Kette, mit der er auch an höhere Punkte des Gebiets gelangen oder über Abgründe hangeln kann. Ähnlich wie in Links Reisen wird man auch in Darksiders 2 immer wieder Schatztruhen und anderes Interessantes sehen, was zunächst unerreichbar erscheint und wo man nach dem Finden des passenden Equipments wieder zurückkehren kann oder muss.

 

Aber auch die Rätsel könnten direkt aus dem Zelda Universum stammen. Hier müssen Kisten verschoben, Schalter betätigt und Objekte transportiert oder zerstört werden. Und da sind durchaus einige Kopfnüsse dabei.

 

Unterschiede gibt es aber im Kampfsystem, das in Darksiders wesentlich actionreicher ausfällt und mehr an Titel wie God of War erinnert. Horden von Feinden stürmen auf den Protagonisten zu und müssen mit Waffen und Magie niedergemetzelt werden. Neu ist dabei, dass es diesmal auch Erfahrungspunkte gibt, die den Helden sukzessive stärker machen. Darksiders 2 wagt also den Schritt von einem reinen Action Adventure in Richtung Action RPG.

 

Technisch gesehen gibt es nicht viel zu meckern, wenn überhaupt. Die Unterwelt ist sehr detailliert in Szene gesetzt. Die Gegner sehen klasse und bedrohlich aus. Man könnte dem Spiel lediglich vorwerfen, dass man vieles in ähnlichen Titeln wie eben God of War oder Dante's Inferno schon mal gesehen hat. Aber das dürfte Nintendo only Spieler wenig kratzen, wenn das Spiel 2012 voraussichtlich zum Start der Wii U in den Läden steht, da sie die genannten Spiele vermutlich nie gespielt haben. Da die Entwickler von Vigil Games bekennende Nintendo-Fans sind, wie sie hier in unserem Video-Interview auch noch mal betonen, machen wir uns wenig Sorgen um die Qualität der Version für die kommende Nintendo Konsole.

 

 

Wie für alle Previews zu Wii U Spielen gilt auch hier, dass wir den Text basierend auf den Versionen für die aktuellen Heimkonsolen und Aussagen von den Entwicklern geschrieben haben.

super

EU Release Chance

gut

Tendenz

Release

Q4 2012

Developer

Vigil Games

Publisher

THQ

USK Freigabe

nicht bekannt

Anzahl Spieler (Lokal)

1


Aktuell auf 10doTV

10do Show

Oktober-Ausgabe: Die Metroid-Reihe

RSS-FeedDie 10do Show in iTunes