Login

Passwort vergessen?

Konto erstellen


Angespielt: Nintendo Wii U

< zurück

Xenoblade Chronicles X

RPG

01.09.2015

Autor: Matthias Küpper

 

Xenoblade Chronicles begeisterte auf der Wii zahlreiche Spieler mit einer interessanten Welt und zahlreichen Spielstunden. Ich liebte das Spiel damals vor allem wegen der Story und den super Charakteren. Deshalb warte ich bereits sehnsüchtig auf Xenoblade Chronicles X, das hoffentlich wie angekündigt noch dieses Jahr erscheint. Auf der gamescom war das Spiel zumindest schon einmal spielbar. Ganze zehn Minuten hatte man Zeit, um die riesige Spielwelt zu erkunden. Das hört sich erst einmal so an, als könnte ich nicht viel über das Spiel berichten. Das trifft allerdings nur auf die Story zu. Denn von der habe ich so ziemlich gar nichts mit bekommen. Aber das hätte ich auch gar nicht gewollt.

 

Umso mehr kann ich aber zum Kampfsystem sagen. Die offensichtlichste Neuerung ist, dass man nun über eine Nah- und Fernkampfwaffe verfügt, die man per Tastendruck wechselt oder beim Auswählen der vielen Fähigkeiten. Am Kampfbildschirm ändert sich dabei nur wenig. Es gibt wieder die bekannte Leiste, bei der man die Fähigkeiten aussucht und einsetzt. Auffällig war aber, dass nun mehr Angriffe eine Aktion von euch verlangen, damit eure Begleiter eine Kombo starten, um den Gegner zum Beispiel umzuwerfen. Genauso muss man nun eben entscheiden, bei welchen Gegner sich eher der Fernkampf lohnt oder man mit dem Schwert einfach drauf ein prügelt.

 

Aber das Kampfsystem ist nicht das einzige, was prinzipiell aus dem Vorgänger übernommen wurde. Die Beziehungen zwischen den Charakteren lassen sich wieder steigern und zudem ist auch die Harmonieübersicht wieder dabei. Für mich war genau das damals ein Grund die Welt zu erkunden. Besonders gefallen hat mir hier, dass man Leute zusammenbringen konnte, die eigentlich verfeindet waren. Ebenso wieder dabei ist auch das Sammeln verschiedener Objekte wie die kleinen blauen Lichteroder Schrottteile, die man nach brauchbaren Teilen absuchen kann. Hier ist dann sogar das Level der Fähigkeit entscheidend.

 

Zuletzt wäre dann noch der Eindruck von der Spielwelt. In der Demo habe ich mir vor allem Zeit genommen, um die Welt ein wenig zu erkunden. Grafisch sieht das Spiel einfach nur bombastisch aus und wird mit Abstand das schönste Spiel auf der Wii U. Uns erwarten wirklich riesige Areale, die es zu erkunden gilt. Bereits in der Demo gab es zig unterschiedliche. Ich kann es wirklich kaum erwarten endlich das Spiel spielen zu können. Denn diese zehn Minuten haben zumindest bei mir ausgereicht, um mich zu überzeugen, dass es noch einmal besser wird als Xenoblade Chronicles.

 

 

Zweite Meinung: Gunnar Schreiber

 

Während Matthias an dem Nintendo Stand nur etwa 10 Minuten spielen durfte, hatte ich bei unserem Termin bei Nintendo ganze 40 Minuten Zeit in das Spiel einzutauchen. Dabei habe ich den kompletten Anfang gespielt, von dem Moment nach der Introsequenz bis zu dem Moment, wo man das erste Mal einen Fuß nach New Los Angeles setzt.

 

Direkt zu Anfang des Spiels kreiert ihr zunächst mal euren Helden. Ihr entschiedet, ob ihr ein Mann oder Frau sein wollt, definiert Körper, Hautfarbe, Frisur und vieles mehr. Was auf den ersten Blick spannend klingt, ist dennoch mein größter Kritikpunkt bisher. Denn euer persönlich gestalteter Held ist ein stummer Begleiter der Geschichte. Anders als Shulk, der durch seine Dialoge direkte Emotionen vermitteln konnte.

 

Abgesehen davon kann ich Matthias nur zustimmen. Sobald ihr auf die Welt losgelassen werdet, packt euch die gleiche Magie, die schon Xenoblade Chronicles zu einem ganz besonderem Erlebnis werden ließ. Denn auch die Welt im neuen Spiel ist so fantasievoll gestaltet, das Gegnerdesign so spannend, dass ich gleich den unbändigen Drang verspürte am liebsten alles erkunden zu wollen. Auch das Kampfdesign geht gewohnt gut von der Hand.

 

Die 40 Minuten haben mich jedenfalls davon überzeugt, dass Xenoblade Chronicles X spielerisch und audiovisuell mindestens genauso toll wird wie sein Vorgänger. Ob die Story auch mithalten kann, werden wir erst nach dem Release wissen.

super

EU Release Chance

super

Tendenz

Release

04.12.2015

Developer

Monolith Soft

Publisher

Nintendo

USK Freigabe

nicht bekannt

Anzahl Spieler (Lokal)

tba

Anzahl Spieler (Wi-Fi)

tba


Aktuell auf 10doTV

10do Show

Oktober-Ausgabe: Die Metroid-Reihe

RSS-FeedDie 10do Show in iTunes