Login

Passwort vergessen?

Konto erstellen


Reviews: Nintendo Wii

< zurück

Wii Schach

Strategie

27.07.2008

Autor: Nico Schoenfeldt

 

 

Das Spiel der Könige

 

Schach ist eines der ältesten Strategiespiele überhaupt. Einst wurde das "Spiel der Könige" gerne von den europäischen Herrschern in Zeiten der Kriegsflaute oder bei Geldmangel in der Kriegskasse gespielt. Dabei stammt Schach ursprünglich aus dem Orient und zog von hier aus über die gesamte Welt. Daher leitet sich Schach auch vom persischen Wort Schah ab, welches für König steht. Gespielt wird das klassische Schach auf einem Brett mit 8x8 Feldern. Spielsteine wie Bauern, Türme, Läufer und Springer müssen strategisch so ausgerichtet werden, dass sie am Ende den gegnerischen König ins sogenannte Schachmatt, also unfähig noch einen Zug auszuführen, setzen.

 

 

Wii Schach...

 

...bietet euch zehn unterschiedliche Schwierigkeitsgrade. Vom Anfänger bis hin zum Profi dürfte somit jeder seinen Gegner finden. Wer sich allerdings an höheren Schwierigkeitsgraden probieren will, der muss neben reichlich' Erfahrungen auch noch eine Menge Geduld mitbringen. Die mathematischen Berechnungen des Gegenspielers können schon mal gefühlte 10 Minuten in Anspruch nehmen. So ist es dann auch nicht verwunderlich, wenn das Spiel nach (vorab eingestellten) 5 bzw. 20 Minuten durch einen Punktesieg statt einem angestrebten Schachmatt beendet ist. Die Schachpartien können bei Bedarf abgespeichert und zu einem späteren Zeitpunkt wieder aufgenommen werden. Beendete Partien können ebenfalls gesichert und danach abgespielt werden um den Spielverlauf jederzeit auswerten zu können.

Gesteuert wird das Spiel ausschließlich mit der Wii Remote. Dabei kommt lediglich die Zeigerfunktion zum Einsatz, welches in diesem Falle vollkommen zweckmäßig ist und einen leichten Einstieg, gerade für Anfänger, ermöglicht.

 

 

Nicht allein...

 

Ist ein gewillter Mitspieler in der Nähe, lässt sich Wii Schach natürlich auch zu zweit spielen. Wer allerdings ein Schachbrett sein eigen nennt, der greift wohl lieber zur herkömmlichen Version.

 

Hat man keinen menschlichen Gegenspieler, lässt sich Wii Schach auch online via Nintendo Wi-Fi Connection spielen. Wie es bei Nintendo üblich ist, muss man, will man gegen einen Freund antreten, dessen Freundescode eingetragen haben, um gezielt eine Partie gegen ihn spielen zu können. Ansonsten bietet das Spiel die Optionen, einen beliebigen Spieler oder einen Gegner auf gleichem Niveau heraus zu suchen. Anders als bei anderen Wi-Fi-Titeln ist die aktive Onlinegemeinschaft bei diesem Titel wesentlich verhaltener, was dazu führen kann, dass man am Ende nicht gegen einen Spieler auf gleichem Niveau antreten kann, sondern gegen einen gerade online agierenden Profi. Also eigentlich eine gute Sache, die auf Grund der schlechten Präsentation des Spiels viel Potenzial verschenkt.

 

 

Audiovisuelle Umsetzung

 

Wenn man mal bedenkt, welch liebvoll gestalteten Flash-Games sich mittlerweile im Internet tummeln und deren Gebrauch kostenfrei einem jeden zur Verfügung stehen, ist die Umsetzung von Wii Schach mehr als mies. Gut, man könnte jetzt einwenden, dass es bei einem digitalen Schachspiel mehr auf eine zweckmäßige Umsetzung ankommt – doch nicht einmal das möchte man mit diesem Spiel in Verbindung bringen. Triste Schachbrettervariationen werden auf der Verpackung als „klassische bis moderne, eindrucksvolle Themen“ beworben. Zu sehen bekommt der Spiele jedoch schwache 2D-Modelle in langweiligen Farb- und Motivvariationen. Ein integrierter Schachbretteditor hätte hier sicherlich noch einiges retten können.

 

Die Musik reiht sich ebenfalls in die maue Präsentation ein. Schlichtes Gedudel ohne Anspruch verstärkt gerade bei einer längeren Partie den Wunsch einfach eine CD einzulegen. Auch hier hätte eine Interaktion mit der SD-Card wahre Wunder bewirken können, indem man einfach seine Lieblingsstücke von der kleinen Karte abspielen lässt, wie es auch schon bei Excite Truck oder Endless Ocean Verwendung findet.

 

 

Wir bedanken uns bei Nintendo für die Bereitstellung des Testmusters.


Wenn euch das Review gefällt, dann unterstützt uns via:

Fazit

Man wird den Eindruck nicht los, dass es sich bei Wii Schach eigentlich um einen WiiWare-Titel handelt. Grafik, Sound wie auch der Umfang sind einfach nicht mehr zeitgemäß. Wer Schach digital spielen möchte und einen Nintendo DS sein Eigen nennt, der greift lieber zu Chessmaster aus dem Hause Ubisoft. Besser aber noch, ihr schnappt euch ein richtiges Schachbrett und einen willigen Mitspieler und genießt das Spiel auf traditionelle Weise.

Grafik

sch...

Sound

schwach

Steuerung

ok

Spielspaß

schwach

46%

Singleplayer

44%

Multiplayer

Release

2008-01-18

Developer

Nintendo

Publisher

Nintendo

USK Freigabe

ohne Altersbeschränkung


Aktuell auf 10doTV

10do Show

Oktober-Ausgabe: Die Metroid-Reihe

RSS-FeedDie 10do Show in iTunes