Login

Passwort vergessen?

Konto erstellen


Reviews: Nintendo Wii

< zurück

Quiz Party

Party

25.08.2012

Autor: Matthias Küpper

 

 

Stellt euer Wissen unter Beweis!

 

Die Party kann beginnen und die Entwickler Wizarbox waren der Meinung, dass ein Quiz Spiel auf dieser nicht fehlen darf. So kam es, dass sie sich gemeinsam mit CK Games, die das Spiel gepublished haben, dazu entschlossen Quiz Party zu entwickeln. Nun könnt ihr gemeinsam mit euren Freunden mal eure grauen Zellen auf die Probe stellen. Ihr könnt auch herausfinden, wer die größere Allgemeinbildung hat oder vielleicht einfach nur das meiste Glück hat. Vorweg möchte ich schon einmal sagen, dass das Spiel lediglich auf den Multiplayer ausgelegt ist. Zwar wird gesagt, dass das Quiz Party auch alleine gespielt werden kann, aber das macht keinen Spaß.

 

Fünf Kategorien erwarten euch

 

In Quiz Party geht es darum, möglichst viele Fragen richtig zu beantworten. Es gibt ein kurzes Spiel und ein längeres Spiel. Bei ersterem geht es einfach nur darum, in jeder Kategorie eine Frage zu beantworten. Wer das als erstes geschafft hat, gewinnt die Runde. Die Fragen werden in den Gebieten Bestzeit, Kopfzerbrecher, Audio-Quiz, Qual der Wahl und Ungebetener Gast gestellt. Beim Audio-Quiz geht es aber nicht nur um Musik sondern auch um Geräusche, die etwas zugewiesen werden müssen. Bei dem langen Spiel müssen pro Gebiet drei Fragen richtig beantwortet werden. Jeder Spieler bekommt in beiden Arten nach einander eine Frage gestellt, die er richtig beantworten muss. Oft müssen die anderen Spieler dann entscheiden, wenn die Lösung angezeigt wird, ob ihr Kontrahent, die richtige Frage gestellt hat. Da das Spiel nur mit einer Wii-Remote gespielt werden kann, kann man sich auch für einen Quizmaster entscheiden, der unparteiisch von den einzelnen Spielern ist. Das Spiel erfordert also Ehrlichkeit. Zwischen den einzelnen Spielern kann es dann zu Teamduellen kommen, in denen alle gefragt sind. Wer am schnellsten die richtige Antwort weiß, sollte eigentlich den Punkt bekommen. Allerdings sind hier wieder die Mitspieler gefragt, ob die Antwort richtig war und wer sie richtig beantwortet hatte. Bei fast gleichzeitigem Nennen ist es deshalb schwer zu sagen, wer jetzt den Punkt bekommt. Die Fragen sind dabei gut gemischt. Es gibt alte Fragen, die eher etwas für die älteren Familienmitglieder sind, aber es gibt auch sehr aktuelle. Das Problem ist nur, dass man nicht einstellen kann, welche Fragen man jetzt bekommt, was bei über 2000 kniffligen Fragen doch möglich sein sollte. Es kann auch im Hauptmenü ausgewählt werden, dass nur Frage gestellt wird. Das erklärt auch, warum das Spiel auch nur von einem gespielt werden kann. Theoretisch geht es auch in dem Mehrspieler, allerdings steuert der Spieler dann beide Teams, da es keine Computer gibt. Allerdings stimmt es, dass die Teams beliebig groß sein können. Denn ob ein Team aus einem oder zehn Mitgliedern besteht, ist vom Spielprinzip egal.

 

Steuerung und Technik

 

Die Steuerung ist nichts besonders, allerdings darf das auch nicht von einem Party Spiel erwartet werden. Mit dem Pointer wählt ihr ganz einfach die Antworten aus oder ob die Frage richtig oder falsch war. Genauso werden auch die Rubriken ausgewählt oder welcher Spieler im Teamduell gewonnen hat. Die Grafik ist jetzt auch nichts besonderes. Man hat halt einen Hintergrund vor dem immer wieder die Fragen gestellt werden. Dann so kleine Figuren oder die Miis, nach denen das Team benannt werden. Diese sind eher für Kinder gestaltet. Gut gemacht ist, dass es auch Videos im Spiel gibt, zu denen dann Fragen gestellt werden. Doch das sind oft die schwersten Fragen, weil man gefragt wird, was als nächstes passiert oder wer die zwei Personen jetzt sind und das ohne wirklichen Anhaltspunkt. Genauso ist es natürlich blöd, wenn man einen Film erraten soll, diesen aber nicht kennt, weil er viel zu alt und unbekannt ist. Es gibt auch immer wieder Bilder und halt Audio-Fragen, die von der Darstellung für ordentlich Abwechslung sorgen. Die Musik vom Spiel selber ist jetzt aber nichts Besonderes. Eine Sprachausgabe ist Teilweise vorhanden. Immer wieder gibt es ein paar Kommentare von einem Sprecher. Doch dennoch sind Lesekenntnisse in diesem Spiel wirklich erforderlich.

 

Kritik

 

Jedes Spiel hat so seine Punkte, die hätten besser sein können. Selbiges gilt auch für Quiz Party. Zwar hat das Spiel gute Ansätze und macht zu mehreren richtig Spaß, aber es ist einfach nur falsch auf die Verpackung zu schreiben, dass es auch alleine gespielt werden kann. Das ist theoretisch möglich, aber ein Spieler erwartet dann, dass er halt gegen Computergegner antritt. Doch das ist ja nicht der Fall. Diese sind vom Spielprinzip aber nicht möglich, da der Spieler oft selber entscheiden muss, ob die Frage richtig oder falsch beantwortet wurde. Dazu ist es nicht so toll, dass man nicht einstellen kann, in welchen Jahren die Fragen so liegen. Es gibt Filme die kann man als Jugendlicher einfach nicht kennen und es ist blöd, wenn man jetzt in einer Runde das Pech hat und da steht und keine Chance hat, die richtige Antwort zu wissen. Dazu kann man die Schwierigkeit der Fragen nicht einstellen. Manchmal ist es so, dass einem eine richtig schwere Frage erwartet. Woher soll ich denn Beispielsweise wissen, dass ich gerade einen bestimmten Vogel höre, der sich so ähnlich anhört wie andere? Der andere Spieler hingegen darf Lady Gaga erraten.


Wenn euch das Review gefällt, dann unterstützt uns via:

Fazit

Quiz Party ist ein sehr schönes Spiel, wenn man zu mehreren Leuten einen Abend verbringt und mal eben Lust auf eine Quizrunde hat. Es hat sicherlich seine Schwächen, aber dennoch hat es mir und meinen Freunden sehr viel Spaß bereitet und wir wurden positiv überrascht. Die Idee, dass jemand auswählen muss, wer nun richtig lag oder eben nicht, kann man mögen oder aber auch nicht. Ich finde die Idee zum Teil gut. Das Problem ist, dass dadurch das Spielen alleine quasi unmöglich geworden ist. Für Spieler mit Freunden, die öfter vorbeikommen und mal Lust auf so etwas haben, ist es aber sicherlich nicht verkehrt. Ihr müsst aber in Kauf nehmen, dass ihr auch Fragen bekommt, die von vor eurer Zeit stammen, da man das nicht einstellen kann. Doch auch das macht das Spiel zum Teil aus. So braucht man eben auch ein bisschen Glück, um zu gewinnen. Ich war von dem Spiel zuerst nicht sehr begeistert, da ich es alleine probiert hatte, doch zu mehreren kann es richtig viel Spaß machen.

Grafik

ok

Sound

ok

Steuerung

gut

Spielspaß

gut

0%

Singleplayer

67%

Multiplayer

Release

27.07.2012

Developer

Wizarbox

Publisher

CK Games

USK Freigabe

ohne Altersbeschränkung

Anzahl Spieler (Lokal)

1-Unbegrenzt


Aktuell auf 10doTV

10do Show

Oktober-Ausgabe: Die Metroid-Reihe

RSS-FeedDie 10do Show in iTunes