Login

Passwort vergessen?

Konto erstellen


Angespielt: Nintendo Wii

< zurück

Mario Strikers Charged Football

Sport

14.09.2006

Autor: Mario Kablau

 

Preview von der Games Convention 2007:

 

Eine der wenigen Überraschungen von Nintendo auf der Pressekonferenz der Games Convention war die Ankündigung eines Nachfolgers zu Super Smash Football, das zurzeit auf den Namen „Mario Strikers Charged“ hört. Zunächst fällt auf, dass sich das Spiel grafisch kaum vom Vorgänger auf dem GameCube unterscheidet. Einen großen Unterschied macht lediglich das Publikum, das nun – sofern vorhanden – nicht mehr ganz so zweidimensional wirkt, wie zuvor. Ob es sich tatsächlich um 3D-Modelle handelt, darf jedoch bezweifelt werden, da es einfach zu viele Toads, Koopas und Birdos sind. Dennoch macht es einen deutlich besseren Eindruck als zuvor.

 

Die Spielfiguren wurden auch gründlich überarbeitet. Man kann sich zwischen Mario, Bowser, Donkey Kong und Peach als Kapitän entscheiden, sowie Figuren als Teampartner wählen, die sich nun in ihren Charakteristika (offensiv, defensiv, etc.) unterscheiden. Die 3D-Modelle wirken deutlich ausgereifter als beim Vorgänger und ihnen wurde noch eine Prise mehr Charakter zugestanden. Mario ist nun noch härter und Peach hat noch mehr Sexyness abbekommen. Toll ist auch, dass Bowser diesmal als spielbarer Charkter ins Geschehen eingreift.

 

Hat man sich für ein Team entschieden, folgt die Auswahl der Arena. Derzeit stehen dabei nur zwei zur Auswahl: Eine sichere und eine gefährliche. Die sichere ist am ehesten mit dem Rasenplatz des Vorgängers zu vergleichen. Es gibt Randbegrenzung und das Fußballfeld sieht einem echten noch recht ähnlich. Wählt man den gefährlichen Platz, dann gibt es nicht mehr die bekannte Randbegrenzung, so dass Figuren auch vom Spielfeld (in den Abgrund) gestoßen werden können. Danach sind sie für wenige Sekunden verschwunden, bevor sie wieder aufs Feld zurück klettern.

 

An der Steuerung hat sich kaum etwas getan. Es wurden lediglich zwei neue Features eingebaut, die das Spiel noch spaßiger machen. Zum einen foult man nun nicht mehr durch Druck auf einen Knopf, sondern durch Schütteln der Wiimote. Steht man nahe an einem Gegner, dann reicht ein kleiner Schwung und schon liegt er flach. Zum anderen wurde der Superschuss ein wenig modifiziert. Hält man die B-Taste auf der Unterseite des Controllers drei Sekunden gedrückt, dann setzt der Kapitän des Teams zum Großangriff an. Die nun auftauchende Leiste muss man an zwei optimalen Punkten treffen (wie schon beim Vorgänger), damit der Superschuss so gut wie möglich gelingt. Allerdings entscheidet die Genauigkeit nun nicht mehr über die Trefferchance, sondern über die Anzahl Bälle, die auf den Torwart zufliegen. Nach einem Superschuss übernimmt der Spieler die Kontrolle über den Torwart und muss mit der Wiimote die auf ihn zufliegenden Bälle parieren. Dabei werden bis zu 5 Schüsse abgefeuert, so dass man im Optimalfall nun 5 Tore mit einem Superschuss machen kann. Das Halten ist etwas gewöhnungsbedürftig, da die Fernbedienung auch auf sehr kleine Bewegungen reagiert, aber nach ein paar Versuchen kommt man schon recht gut klar und kann zumindest einige Bälle halten.

 

Unterm Strich ist Nintendo mit Mario Strikers Charged eine große Überraschung gelungen. Das Spiel hebt sich zwar optisch nicht sehr deutlich vom Vorgänger ab, dafür macht es schon nach wenigen Sekunden deutlich mehr Spaß. Man kann es sich manchmal auch nicht verkneifen, seinen (menschlichen) Gegner mit der Wiimote zu attackieren, obwohl eigentlich eine sehr kleine Bewegung ausreicht. Wann das Siel erscheint, und ob es LAN- oder onlinefähig ist, wollte uns niemand verraten. Lange wird es sicherlichich nicht dauern, da die Smash Football Demo im letzten August ungefähr genauso fortgeschritten wirkte und das Spiel kam schon im Oktober auf den Markt.

super

EU Release Chance

gut

Tendenz

Release

24.05.2007

Developer

Next Level Games

Publisher

Nintendo

USK Freigabe

6+

Anzahl Spieler (Lokal)

2-4

Anzahl Spieler (Wi-Fi)

2-4


Aktuell auf 10doTV

10do Show

Oktober-Ausgabe: Die Metroid-Reihe

RSS-FeedDie 10do Show in iTunes