Login

Passwort vergessen?

Konto erstellen


Angespielt: Nintendo Wii

< zurück

Guitar Hero World Tour

Musik

25.08.2008

Autor: Mario Kablau

 

 

Guitar Hero auf Welttournee

 

Guitar Hero ist mittlerweile viel mehr als ein Videospiel, es ist ein soziales Phänomen. Spätestens mit dem dritten Teil, der erstmals auch auf einer Nintendo-Konsole erschienen ist, und prompt die anderen in Sachen Verkaufszahlen weit hinter sich gelassen hat, sollte das Spiel so gut wie jedem bekannt sein. Aber mal langsam: In Guitar Hero schließt man eine Plastikgitarre an die Konsole an, um damit dann sehr realistisch zu rocken. Der vierte Teil, der um das Kürzel GHIV zu vermeiden World Tour heißt, ergänzt das Konzept um Gesang und Schlagzeug und vieles, vieles mehr. Man kann sich kaum vorstellen, dass es noch besser geht. Das Spiel im Detail:

 

Um dem Titel gerecht zu werden, gibt es über 85 Songs, die ausnahmslos Originale sind, von Stars aus der ganzen Welt. Dabei sind also auch jede Menge Stars aus Europa und darunter eben auch viele aus Deutschland. Durch die Download-Möglichkeiten, die es auch auf der Wii geben wird, ist das Potential darüber hinaus natürlich gewaltig. So wird es direkt zum Launch einige Track Packs und das neue Album von Metallica in GHtunes (dem Online-Shop von Guitar Hero) geben. Darüber hinaus kann man sich auch noch kostenlos quasi unendlich viele Songs herunterladen. Doch dazu später mehr.

 

Durch die neuen Instrumente kann man jetzt nicht mehr nur Gitarre und Bass spielen, sondern auch sehr realistisch trommeln und singen. Der Gesang funktioniert dabei wie in jedem anderen Karaoke Spiel auch. Der Ersteindruck der Stimmerkennung war dabei sehr positiv. Das mitgelieferte Schlagzeug hat drei Trommeln und zwei „Becken“ sowie ein Fußpedal. Wie bei den Gitarren auch, muss man Noten im Rhythmus treffen. Das Schlagzeug ist dabei extrem gut verarbeitet und den Entwicklern ist es vor allen Dingen sehr gut gelungen, trotz der echten Holzstöcke dafür zu sorgen, dass es beim schlagen kaum Eigenlärm von sich gibt.

 

Doch nicht nur die zwei Instrumente sind neu, bei den Gitarren hat sich auch etwas verändert. So gibt es jetzt am unteren Ende des Halses ein Touchpad, mit dem man die fünf Noten auch anschlagen kann, was vor allem bei schnellen Tonfolgen eine gute Alternative ist. Dafür gibt es dann auch spezielle Noten im Spiel. Ansonsten hat sich an dieser Stelle nicht viel verändert.

 

Das Schlagzeug bietet noch ein weiteres Feature. So kann man an einen externen Anschluss jedes (und wirklich jedes) Drumkit anschließen und den gespielten Rhythmus im Soundstudio aufzeichnen, um so eigene Lieder zu kreieren. Doch natürlich ist das auch mit den normalen Instrumenten möglich. So kann man sehr einfach und schnell eigene Songs aufzeichnen und diese dann auch mit selbstkreiertem Cover versehen und in GHtunes zum kostenlosen Download für andere Spieler anbieten. Das Soundstudio ist dabei eine echte Offenbarung, denn jedes Instrument hat zahllose Soundpacks, die Gitarre kann also zum Beispiel elektrisch, akustisch oder sonstwie klingen. Zusätzlich kann man auch Keyboard Sounds mit der Gitarre erzeugen. Ob Gesang aufgezeichnet werden kann wurde nicht gesagt, es ist aber davon auszugehen.

 

Da die Entwickler mehrfach betont haben, dass auch die Wii Version sämtliche dieser Features bieten wird, gehen wir davon aus, dass wir im November auch auf der kleinen, weißen Konsole all diese genialen Dinge anstellen können. Zur Grafik können wir jedoch nix sagen, dass auf der Bühne und am Stand nur andere Versionen gezeigt wurden. Da das bei GH aber eh sekundär ist und das Spielerlebnis an sich einfach zu genial ist, braucht man sich darum die wenigsten Gedanken zu machen. Zum Online-Modus wurde bekannt gegeben, dass man die Band Karriere auch online spielen kann, wobei jederzeit Leute ein- und aussteigen können.

 

Alles in allem scheint World Tour also DAS ultimative Musikspiel zu werden. Es gibt einfach nichts vorstellbares, was man daran noch besser machen kann. Einfach unglaublich. Ich persönlich kann den November kaum noch erwarten.

 

(Die Screenshots stammen aus einer anderen Version des Spiels)

super

EU Release Chance

super

Tendenz

Release

30.11.2008

Developer

Neversoft

Publisher

Activision

USK Freigabe

nicht bekannt

Anzahl Spieler (Lokal)

1-4

Anzahl Spieler (Wi-Fi)

1-4


Aktuell auf 10doTV

10do Show

Oktober-Ausgabe: Die Metroid-Reihe

RSS-FeedDie 10do Show in iTunes