Login

Passwort vergessen?

Konto erstellen


Angespielt: Nintendo Wii

< zurück

Overlord Dark Legend

Strategie

29.08.2008

Autor: Gunnar Schreiber

Auf der GC 2008 hatten wir die Gelegenheit einer Entwicklerpräsentation zu Overlord Dark Legend für Wii beizuwohnen. Überzeugend war auch schon gleich die Philosophie des Producers von Climax: „Enough casual stuff. There must be games for gamers on Wii“. Eine sympathische Aussage, der wir nur zu 100% zustimmen können.


Overlord Dark Legend ist im Prinzip ein Prequel zum im letzten Jahr erschienenen Teil für Xbox 360. Allerdings wurde der Producer nicht müde zu betonen, dass es sich dabei nicht um ein billiges SpinOff, sondern um einen vollwertigen Vertreter der Reihe handeln wird. In Overlord übernimmt der Spieler die Kontrolle über einen Overlord, den man sich am ehesten als einen bösen, dunklen Ritter vorstellen kann. Dieser befehligt eine Schar von Minions, kleine Kobold – Goblin Hybride, die quasi blind jeden Befehl ausführen. So wandert ihr die durch Märchenwelt und versucht diese nach und nach zu unterjochen. Auf dem Weg trefft ihr auf Portale, an denen ihr weitere Minions anfordern könnt (bis zu 30 gleichzeitig). Stellen sich euch Gegner in den Weg, dann könnt ihr mit dem Pointer der Wiimote diese selektieren und dann via Drücken der A Taste so viele Minions auf den Widersacher schicken, wie ihr meint, dass sie für einen Sieg benötigt werden. Dabei erscheint ein roter Kreis samt Zahl über dem Kopf des Gegners. Das System erinnert stark an die Verfahrensweise aus Pikmin.


In Overlord wird Humor ganz groß geschrieben. Ein Beispiel: Per Tastendruck könnt ihr einen Minion an der Kehle schnappen und hoch heben. Da diese aber ulkige Kauze sind, kann es schon mal sein, dass der gepackte Minion plötzlich einen Kürbis oder einen überdimensionalen Ritterhelm auf dem Kopf hat. Schüttelt man dabei die Wiimote, werden die Aggressionen im Schergen aufgeladen und er läuft Berserk sobald man ihn wieder auf den Boden setzt. Aber aufgepasst: Schüttelt man zu lange, dann erstickt man den Minion.


Technisch gesehen ist das Spiel derzeit noch ein zweischneidiges Schwert. Auf der einen Seite ist Märchenwelt voller Details. Auf der anderen Seite wirken die Texturen noch arg matschig. Man muss aber bedenken, dass es sich noch um eine sehr frühe Version handelt, da das Spiel wohl nicht vor nächsten Sommer erscheinen wird. Es ist also durchaus möglich, dass wir auf der Games Convention 2009 ein Update zu dem viel versprechenden Titel liefern können werden.

super

EU Release Chance

gut

Tendenz

Release

Q2 2009

Developer

Climax

Publisher

Codemasters

USK Freigabe

nicht bekannt

Anzahl Spieler (Lokal)

tba

Anzahl Spieler (Wi-Fi)

tba


Aktuell auf 10doTV

10do Show

Oktober-Ausgabe: Die Metroid-Reihe

RSS-FeedDie 10do Show in iTunes