Login

Passwort vergessen?

Konto erstellen


Angespielt: Nintendo Wii

< zurück

Samba de Amigo

Musik

03.09.2008

Autor: Mario Kablau

 

 

Schüttel die Maracas

 

Wie schon auf Dreamcast, damals aber noch zu horrenden Preisen, kommt mit Samba de Amigo nun ein sehr ungewöhnliches Musikspiel auf die Wii. Es geht darum, wahlweise zwei Wiimotes oder Wiimote und Nunchuk im Takt zu schütteln und diverse Posen einzunehmen. Grundsätzlich gibt es im Hauptspiel dazu zwei Spielmodi. Zum einen den normalen Modus, in dem man die beiden Maracas Verschnitte hoch, mittel oder tief halten und im richtigen Moment schütteln muss. Im anderen Modus kommen dazu noch bestimmte Bewegungsabläufe der beiden Controller dazu, also zum Beispiel mit der rechten Hand zwischen dem oberen und rechten Punkt hin und her schwingen. In beiden Modi tauchen ab und an Posen auf, die man dann möglichst schnell nachstellen muss, zum Beispiel beide Arme in die obere Position.

 

Hat man sich einmal an das sehr ungewöhnliche Spielprinzip gewöhnt, geht es auf der einfachen Stufe locker von der Hand. Wegen der ungewohnten Bewegungen, die man bei anderen Spielen so noch nicht einnehmen musste, dauert es allerdings eine ganze Weile, bevor man wirklich perfekt drinnen ist. Aufpassen muss man bei manchen Posen, z.B. linker Arm runter, rechter Arm hoch, damit man hier nicht zu wild agiert und im Eifer des Gefechtes den Nunchuk aus der Wiimote reißt. Empfehlenswert ist daher für dieses Spiel auf jeden Fall eine schnurlose Variante des Nunchuks, die es mittlerweile von einigen Drittherstellern gibt.

 

Der Schwierigkeitsgrad und die Songauswahl machen das Spiel wohl zu einem echten Dauerbrenner, wenn man sich mit dem Prinzip einmal angefreundet hat. Vor allem mit Freunden wird es schnell lustig, zumindest war es das in Leipzig, so lange, bis unsere Arme müde wurden. Erfreulich ist, dass man neue Songs herunterladen kann, um so die Auswahl stetig zu vergrößern. Vermutlich werden die Lieder auf einer SD-Karte oder im Wii-Speicher abgelegt und können bei beiden Alternativen direkt gespielt werden. Details dazu konnte man uns jedoch leider nicht verraten. Ebenso wenig zu Preisen und Häufigkeit der Neuerscheinungen.

 

Einen Online-Mehrspieler-Modus gibt es anscheinend nicht, sondern lediglich Ranglisten über die Wi-Fi Connection. Das ist auf jeden Fall eine verpasste Gelegenheit, denn wer nicht immer menschliche Mitspieler zur Verfügung hat, der wird kaum lange Spaß mit dem Spiel haben, denn es macht so einfach nicht so viel Spaß. Sich gemeinsam zum Affen machen ist dagegen eine wahre Freude, vor allem auf großen Partys. ;-)

 

Technisch gesehen ist Samba de Amigo sicher kein Meisterwerk, aber auf jeden Fall zweckmäßig. Die Zwischensequenzen sind auf jeden Fall gut gemacht und auch sonst kann man sich kaum beschweren, denn alles ist gut erkennbar und gewohnt qietschbunt. Die Audioqualität ist sehr gut, soweit wir das bei dem Lärm auf der Messe beurteilen konnten. Fans der Reihe und Freunde von abgedrehten Musikspielen können sich auf jeden Fall auf den Titel freuen. Mit Freunden macht es einen Höllenspaß und trainiert gleichzeitig die Arme wie kaum ein anderer Titel.

super

EU Release Chance

ok

Tendenz

Release

09.2008

Developer

Gearbox

Publisher

Sega

USK Freigabe

ohne Altersbeschränkung

Anzahl Spieler (Lokal)

1-4


Aktuell auf 10doTV

10do Show

Oktober-Ausgabe: Die Metroid-Reihe

RSS-FeedDie 10do Show in iTunes