Login

Passwort vergessen?

Konto erstellen


Angespielt: Nintendo Wii

< zurück

Mad World

Action

31.01.2009

Autor: Mario Kablau

 

 

Welcome to a Mad World

 

Dieser extrem stilisierte und noch brutalere Titel wird in Deutschland nicht erscheinen, ist aber für volljährige Importeure vielleicht einen Blick wert. Das Spiel lehnt sich ein wenig an den Film Running Man an, in dem es darum geht, dass ein Mann in einer Fernsehserie ums Überleben kämpft. Ähnlich ist es hier, nur dass man keinen Film schaut, sondern selbst überleben muss. Der „Held“ ist dazu mit einer Kettensäge ausgerüstet und schnetzelt sich im wahrsten Sinne des Wortes durch die Umgebung, um zu überleben. Außerdem können allerhand Gegenstände zur Hilfe genommen, um Gegner von der Bildfläche verschwinden zu lassen.

 

Dieses Kombo-System dient dazu, möglichst viele Punkte zu sammeln, denn je komplizierter, abwechslungsreicher und damit auch brutaler ein Gegner besiegt wird, desto mehr Punkte gibt es, die die Basis des Spiels sind. Denn nur wenn man genug sammelt, wird man in den nächsten Abschnitt gelassen. Dazwischen gibt es immer man wieder Quasi-Minispiele, in denen man weitere Punkte zum Beispiel mit Hilfe einer Flugzeugturbine oder einer Wäschemangel sammelt. Auf die Details dazu gehe ich jetzt aber man nicht ein. ;-) Außerdem hat jeder Level einen Zwischenboss und einen Endgegner, die jeweils spezielle Techniken verlangen. Damit keine Langeweile aufkommt, kann man auch Waffen, die zum Beispiel zwei Schwerter bekommen, die neue Angriffe ermöglichen. Ebenso hilft die abwechslungsreiche Umgebung beim Punkte sammeln.

 

Das Besondere, abseits der extrem Brutalität, ist die Machart, denn das Spiel ist bis auf das rote und reichlich vorhandene Blut komplett in schwarz-weiß. Dadurch sieht es nicht nur extrem schick aus, sondern die Unmassen von Blut wirken noch heftiger, was sicherlich auch nicht unbeabsichtigt ist. Gesteuert wird Mad World mit Wiimote und Nunchuk, wobei letzteres den Charakter steuert und springen lässt, während die Wii-Fernbedienung Kampfaktionen auslöst. Bis auf die noch etwas langsame Kamera funktionierte alles im Zusammenspiel sehr gut, so dass es wirklich Spaß macht, zum blutrünstigen virtuellen Massenmörder zu werden. Wenn jetzt noch tatsächlich zutrifft, dass man genug Abwechslung geboten bekommt, dass ist es ein Must-Have für Genre-Freunde.

 

Dass es in Deutschland nicht erscheinen wird, sollte niemanden verwundern, denn man muss ja nicht noch mehr Öl ins Feuer der (unsinnigen) Diskussion gießen. Schade ist es aber trotzdem, vor allem wegen des extrem gelungenen Soundtracks. ;-) Ich empfehle Volljährigen aber auf jeden Fall den Import!

sch...

EU Release Chance

gut

Tendenz

Developer

Platinum Games

Publisher

Sega

USK Freigabe

keine

Anzahl Spieler (Lokal)

1


Aktuell auf 10doTV

10do Show

Oktober-Ausgabe: Die Metroid-Reihe

RSS-FeedDie 10do Show in iTunes