Login

Passwort vergessen?

Konto erstellen


Angespielt: Nintendo Wii

< zurück

Big Brain Academy für Wii

Sonstiges

26.06.2007

Autor: René Schäfer

 

„Willkommen in der Big Brain Academy!“ Mit diesen freundlichen Worten begrüßt euch Professor Lobo, euer virtueller Mentor, bei eurem ersten Eintritt in die Hallen der Akademie. Als erstes werdet ihr aufgefordert euch doch bitte in der Akademie einzuschreiben, was nichts anderes bedeutet als euch einen neuen Spielstand zu kreieren. Habt ihr das erfolgreich abgeschlossen und euer eigenes Studienbuch angelegt, in dem ihr später all eure Daten nachlesen könnt, bittet der Professor euch in den linken Flügel der Akademie, um dort einen ersten Test zu absolvieren. Also zurück in die Aula.

 

Die Aula ist der Knotenpunkt des Spiels. Von hier aus könnt ihr wählen, ob ihr allein oder mit Freunden spielen wollt sowie eure Statistiken ansehen und euer Studienbuch über die Nintendo Wi-Fi Connection an Freunde versenden. Um zum ersten Test zu gelangen, wählt ihr den Einzelspieler-Modus und geht dann durch die Tür „Test“, die sich direkt neben der Tür „Übung“ befindet. Im Startbildschirm des Test-Modus begrüßt euch Professor Lobo ein weiteres Mal und weist euch in die kommenden Spiele ein. Diese Spiele sind in fünf, aus der DS-Version bekannten, Kategorien eingeteilt und werden dann per Zufall ausgewählt. Hat man alle 15 im Einzelspieler-Modus vorhandenen Spiele, spielt man mit Freunden kommen ein paar dazu, mindestens einmal gespielt, wertet der Professor eure Ergebnisse aus und verrät euch eure Big Brain Academy Hirnmasse und trägt diese dann in euer Studienbuch ein.

 

Um euer Ergebnis zu verbessern, solltet ihr regelmäßig die Übungen im Übungs-Modus machen. Dort könnt ihr euch jedes Spiel einzeln antrainieren und sogar zwischen vier Schwierigkeitsstufen wählen. Fühlt ihr euch fit für einen weiteren Test? Geht zurück in den Test-Modus und wiederholt den Test so oft ihr wollt.

 

Der Multiplayermodus von Big Brain Academy für Wii verspricht viel Spaß mit Freunden und/oder Familie. In den drei verschiedenen Modi „Gehirn-Sprint“, „Gehirn-Marathon“ und „Gehirn-Quiz“ können bis zu acht Spieler gleichzeitig gegeneinander antreten.

 

Der erste Modus, „Gehirn-Sprint“, ist für zwei Spieler oder zwei Teams gemacht in denen die Spieler in einem Duell von bis zu 24 Runden direkt gegeneinander im Splitscreen antreten. Dabei bekommt jeder Spieler oder jedes Team seine eigene Aufgabe, die sich immer von der des Gegners unterscheidet. Wer zu erst alle Runden erfolgreich überstanden hat, ist der Gewinner.

 

Der „Gehirn-Marathon“ ist mit bis zu acht Spielern mit nur einer Wiimote spielbar. Hierbei bekommt jeder Spieler drei Aufgaben, die er lösen muss. Danach ist der nächste Spieler an der Reihe. Die Fernbedienung wird weitergereicht und der Spieler löst seine drei Aufgaben. Das geht so lange bis die Zeit abgelaufen und das Spiel vorbei ist. Wer in dieser Zeit mehr Punkte erreicht, hat das Match für sich entschieden.

 

Der dritte, und letzte „wirkliche“ Multiplayermodus ist der „Gehirn-Sprint“. Hier wählt jeder Spieler nacheinander ein Minispiel und bestreitet dieses dann. Je nach Leistung bekommt er von Professor Lobo Punkte gut geschrieben. So wählt jeder Spieler nacheinander ein Spiel bis alle 12 Spiele vorbei sind. Dann werden alle Punkte addiert und der Gewinner steht fest.

 

Sehr gut gelungen bei allen Spielen ist die Unterstützung des Lautsprechers auf der Wiimote. Hierüber bekommt jeder Spieler laufend interessante Infos zu hören, so dass man auf viele Hinweise auf dem Bildschirm verzichten konnte. In einigen Aufgaben ist der Lautsprecher sogar "Hauptfunktion", so muss man zum Beispiel eine telefonische Bestellung annehmen und dann nachträglich ankreuzen, was der Anrufer haben wollte.

 

Der viel versprechende Wi-Fi Modus lies sich leider nicht testen, jedoch können wir sagen, dass der Spieler sein Studienbuch an Freunde versenden und erhalten wird. Aus den darin enthaltenen Daten erstellt das Spiel dann einen virtuellen Gegner, der dem Niveau eures Freundes entspricht und gegen den ihr dann antretet.

 

Im großen und ganzen macht Big Brain Academy Wii einen guten und soliden Eindruck. Vor allem der Mehrspielermodus verspricht einige spaßige Momente vor der Konsole. Der Umfang des Spiels fällt mit nur 15 Spielen im Singleplayer und zwei weiteren im Multiplayer jedoch eher mager aus. Auch der pseudo Wi-Fi Modus scheint eher schlecht als recht, da man keine direkten und selbstständigen Gegner hat. Spieler der DS Version werden, nicht nur Aufgrund der grafischen Ähnlichkeiten, sicherlich gefallen an dem Spiel finden und auch Neulingen wird der Einstieg leicht gemacht, langfristig gesehen könnte Big Brain Academy aber eher enttäuschend werden.

super

EU Release Chance

gut

Tendenz

Release

20.07.2007

Developer

Nintendo

Publisher

Nintendo

USK Freigabe

ohne Altersbeschränkung

Anzahl Spieler (Lokal)

2-8


Aktuell auf 10doTV

10do Show

Oktober-Ausgabe: Die Metroid-Reihe

RSS-FeedDie 10do Show in iTunes