Login

Passwort vergessen?

Konto erstellen


Angespielt: Nintendo Wii

< zurück

Dewy's Adventure

Action Adventure

26.08.2007

Autor: Gunnar Schreiber

 

Preview von der Games Convention 2007:

 

Konamis innovatives Geschicklichkeitsspiel war ebenfalls auf der diesjährigen Games Convention spielbar, so dass wir einen genauen Blick auf den Titel geworfen haben. Das Spiel bietet viele Level, die man im Hauptmenü auswählt. Als erstes hat es uns auf die „Saftige Weide“ verschlagen. Der Namen des Areals ist auch mehr als passend gewählt, da alles in einem saftigen Grün erstrahlt. Überhaupt fällt gleich zu Anfang die Grafik sehr positiv auf. Die Farben sind kräftig und kontrastreich, es gibt viele Details wie Pflanzen und andere Randobjekte zu sehen, und sowohl der Wassertropfen Dewy als auch seine Gegner sind sehenswert gestaltet und animiert.

Wie gerade bereits erwähnt, ist Dewy, der Protagonist des Spiels, ein Wassertropfen, der versucht die Welt vom Bösewicht Don Hedron zu befreien und seine Kameraden zu retten. Dazu müssen in jedem Level eine bestimmte Anzahl an Eau (kleine Wesen) gerettet werden und bestimmte Früchte gefunden werden.

 

Ihr bewegt Dewy, indem ihr die Wiimote (Nunchuk wird nicht genutzt) kippt und so den Wassertropfen über die Oberfläche gleiten lässt. Das ist zu Anfang ziemlich ungewohnt und auch etwas ungenau, geht aber nach einiger Zeit immer besser von der Hand. Da man die Wiimote quer hält, springt Dewy durch einen Druck auf die 2 Taste und mit 1 kann man einfache Angriffe ausführen. Sobald Dewy aber auf stärkere oder mehrere Gegner auf einmal trifft, wird er in seiner normalen Form kaum eine Chance haben. Deshalb kann der Spieler jederzeit mit einem Druck auf das Steuerkreuz den Aggregatszustand von Dewy verändern. Das heißt, dass der kleine Wassertropfen entweder sich und seine nähere Umgebung einfriert, oder einfach alles deutlich erhitzt, was ihm jeweils stärkere Angriffe ermöglicht. Als Eisklotz zum Beispiel kann Dewy eine Wirbelattacke ausführen und bei hohen Temperaturen kondensiert er zu einer Wolke und kann mit Blitzen mehrere Gegner gleichzeitig angreifen. Welchen Zustand man wählt, hängt von den Widersachern ab, die meistens unterschiedliche Affinitäten zu Hitze und Kälte haben. Allerdings kann Dewy nur eine begrenzte Zeit in einem veränderten Zustand bleiben.

 

Die Demo hat uns wirklich sehr gefallen. Wenn man dann noch im Hinterkopf behält, dass der Titel zusätzlich einen Multiplayer für bis zu vier Spieler sowie einen Karteneditor enthalten wird, inklusive der Möglichkeit eigene Level per WiiConnect24 mit anderen Spielern zu tauschen, macht Dewy’s Adventure sicherlich zu einem heißen Kauftipp, wenn das Spiel im Oktober bei uns erscheint.

 

super

EU Release Chance

gut

Tendenz

Release

31.10.2007

Developer

Konami

Publisher

Konami

USK Freigabe

nicht bekannt

Anzahl Spieler (Lokal)

2-4


Aktuell auf 10doTV

10do Show

Oktober-Ausgabe: Die Metroid-Reihe

RSS-FeedDie 10do Show in iTunes