Login

Passwort vergessen?

Konto erstellen


Angespielt: Nintendo Wii

< zurück

Schlag den Raab - Das 2. Spiel

Party

02.09.2011

Autor: Mario Kablau

 

 

Spiel 2 – Raab will wieder geschlagen werden!

 

Letztes Jahr im November hat Bandai Namco ein Videospiel zu Schlag den Raab in Deutschland und Österreich auf den Markt gebracht und damit große Erfolge gefeiert. Über 100.000 verkaufte Einheiten auf dem recht kleinen Markt sind ein Wort, von daher war es nur eine Frage der Zeit, bis ein Nachfolger angekündigt wird. Das ist nun auf der gamescom passiert, erscheinen wird das Spiel im Oktober.

 

Neu ist, dass es neben den Versionen für PC und Wii auch welche für PS3 und 3DS entstehen. Den Fehler den Bamco dabei begangen hat ist jedoch, die PS3-Version als Leadversion zu definieren. Somit ist das von uns auf der Wii gespielte Spiel nicht mal ansatzweise an die Konsole angepasst, was technisch einen Rückschritt im Vergleich zum Vorgänger bedeutet. Okay, auch Teil 1 war optisch wahrlich keine Augenweide, aber was wir nun an matschigen Texturen, bewegungsfreien Gesichtern und statischen Umgebungen geboten bekommen bewegt sich leider auf N64-Niveau.

 

Aber auf die Grafik kommt es bei einem solchen Partyspiel gar nicht an, daher sind wir froh, dass die Mängel aus dem Vorgänger abgestellt wurden und es somit nun zum Beispiel nicht mehr so häufig zu Wiederholungen bei den Quizfragen kommt. Insgesamt sind 25 Spiele dabei, die man entweder im Show-Modus oder einzeln spielen kann. Neu ist der Party-Modus in dem bis zu acht Leute in zwei Teams gegeneinander antreten.

 

Die Spiele sind grob unterteilt in Action und Wissen. Während sich unter Wissen so bekannte Kategorien wie „Wo liegt was“, „Blamieren oder Kassieren“ oder „Kopfrechnen“ verbergen, muss man bei Action natürlich eher weniger wissen, dafür mehr tun, zum Beispiel beim „Zeitfahren“ oder beim „Schießen“. Gesteuert wird immer per Wiimote, meistens kommt der Pointer zum Einsatz, der A-Knopf ist für den Buzzer zuständig. Das funktioniert auch ganz gut, aber aufgrund der gringen Auflösung ist es zum Beispiel bei „Wo liegt was“ echt schwer, genaue Orte zu treffen. Auf einmal liegen Florenz und Rom ganz dicht beieinander und München und Hamburg sind quasi Nachbarstädte…

 

Insgesamt machen die Spiele auf jeden Fall Spaß, was vor allem durch die Originalstimmen noch aufgewertet wird. Gut ist auch, dass man seinen Namen aus einer 600 Einträge starken Liste auswählen kann und dann auch direkt angesprochen wird. Das steigert das Show-Gefühl deutlich. Auch hier wurde im Vergleich zum Vorgänger generell nachgebessert, es gibt jetzt wesentlich mehr Sätze von den Protagonisten.

 

Doch genau das ist auch gleichzeitig ein großes Problem: Opdi fehlt einfach, denn er hat es leider nicht mehr ins Spiel geschafft, obwohl er schon fertig war mit seinen Aufnahmen. Stattdessen ist jetzt der Neue dabei – das der gar nicht geht, brauche ich wohl keinem zu sagen. Schon in seiner ersten Show hat er dafür gesorgt, dass ich Schlag den Raab jetzt nicht mehr schauen werde. Er passt einfach nicht in das lockere und lustige Konzept, was bisher einen Großteil der tollen Atmosphäre ausgemacht hat. Leider schadet er dem Spiel genauso wie der Show, ihm zuzuhören macht einfach keinen Spaß, weil er seine Texte trocken und wie vorgelesen klingend spricht.

 

 

Grafik aus dem Mittelalter!

 

Schon erwähnt habe ich die etwas angestaubte Grafik, dazu aber noch ein paar genauere Worte. Es ist ja durchaus nachvollziehbar, dass die Wii-Version nicht so gut aussieht wie die HD-Version, jedoch ist ein gewisses Mindestmaß an Qualität durchaus angebracht. Auf der PS3 sieht das SPiel Zeitfahren zum Beispiel so aus:

 

 

Eine Augenweide ist das sicherlich nicht, aber auf der Wii stellt sich das Ganze dagegen wie folgt dar, matschige und unscharfe Texturen kombiniert mit einer geringen Auflösung sorgen für optisch Einheitsbrei, der den Augen weh tut:

 

 

Die Grafik der Wii-Version kann von den Entwicklern nur als Witz gemeint sein. Anders kann ich mir das nicht erklären. Die Texturen sind so zermatscht, dass das Bild sogar der GBA noch schärfer darstellen könnte.

 

Dazu kommt, dass die Gesichter der Figuren sich nicht bewegen. Das charakteristische Grinsen von Raab bleibt also auch dann in seinem Gesicht, wenn er ein Spiel verloren hat. Er lässt dann bloß den Kopf etwas hängen. Ich kann zwar verstehen, dass der relativ kleine Markt keinen allzu großen Aufwand rechtfertig, aber man sollte die Technik auch nicht ganz stiefmütterlich behandeln. Ein weiteres Beispiel ist das Wasser auf dieser Strecke. Wie man auf den Bildern erkennen kann gibt es eine Pfütze. Auf der Wii fährt das Auto einfach drüber, als ob sie gar nicht da ist. Man sieht nur, dass die Wasser-Textur das Auto spiegelt, aber nicht mal das ist sauber abgetrennt, denn kurz nach dem Ende der Pfütze spiegelt auf einmal auch der normale, matschige Untergrund. Na ja, wenigstens drehen sich die Reifen des Autos...

 

Es gäbe durchaus noch mehr Kritikpunkte, da ich aber schon negativ angefangen habe, will ich wenigstens positiv enden und etwas noch nachschieben. Es gibt auch ein Spiel, das auf den Namen Führerscheinprüfung hört, hier kann man tatsächlich alle aktuellen Fragebögen aus der offiziellen Prüfung nachspielen und trainieren. Das ist auf jeden Fall ein nettes Addon.

 

 

Vorab-Fazit

 

Freunde der Show können mit dem Spiel sicher Spaß haben, die Minispiele sind witzig, Raabs Kommentare gewohnt gut und die Steuerung funktioniert. Wer das echte Spiel also mal selbst nachspielen will, der kann das mit dem Videospiel am besten. Die Wii-Version ist aber leider technisch total verhunzt und zusätzlich nervt der neue Moderator. Wenn einem das aber egal ist, dann kann man mit Schlag den Raab – Das 2. Spiel durchaus was anfangen, es ist eben nicht nur eine weitere Minispiele-Sammlung sondern ein Stück deutscher TV-Kultur.

 

 

Hinweis: Die Screenshots stammen von der PS3-Version

super

EU Release Chance

ok

Tendenz

Release

Oktober 2011

Developer

Bandai Namco

Publisher

Bandai Namco

USK Freigabe

nicht bekannt

Anzahl Spieler (Lokal)

1-8


Aktuell auf 10doTV

10do Show

Oktober-Ausgabe: Die Metroid-Reihe

RSS-FeedDie 10do Show in iTunes