Login

Passwort vergessen?

Konto erstellen


Angespielt: Nintendo Wii

< zurück

The Last Story

RPG

07.09.2011

Autor: Gunnar Schreiber

 

 

The Last Story: Ein weiteres episches Abenteuer für Wii Besitzer

 

Ja, es kommt tatsächlich. Nach Xenoblade Chronicles veröffentlicht Nintendo nächstes Jahr auch noch The Last Story in Europa. Und damit die Amis besonders neidisch werden, gleich noch Pandora’s Tower hinterher. Das Preview zu letzterem folgt in den kommenden Tagen, jetzt widmen wir uns erstmal der hoffentlich nicht letzten Geschichte.

 

The Last Story ist das neuste Werk von Final Fantasy Erfinder Hironobu Sakaguchi, der nach dem kommerziellen Misserfolg des CGI Films „Final Fantasy: Die Mächte in Dir“ 2004 Square Enix verließ, um sein eigenes Studio mit dem Namen „Mistwalker“ zu gründen. Seitdem entwickelte das Team Spiele wie Blue Dragon und Lost Odyssey, arbeitete nach eigenen Aussagen aber bereits seit über vier Jahren nebenher auch an The Last Story.

 

Das Abenteuer beginnt, als der Protagonist Elza und seine Söldnergruppe nach Ruli Island kommen, um dort neue Aufträge an Land zu ziehen. Glücklicherweise hat der Stadthalter Duke Arganon gleich etwas Passendes parat. Obwohl Elza früher nichts mit den Herrschern zu tun haben wollte, denkt er nun darüber nach, das unsichere Leben eines Söldners gegen den Status eines Ritters einzutauschen. Und da kommt der Auftrag vom Stadtherrn natürlich gerade recht.

 

Als erstes verschlägt es die Truppe in die nahe gelegene Höhle. Diese war auch der einzige Bereich, der in der gamescom Demo spielbar war. Etwas schade, denn eigentlich wäre ich gerne auch durch die malerische, europäisch-mittelalterlich angehauchte Stadt geschlendert. Dafür ging es aber gleich zur Sache. Das Kampfsystem ist für ein japanisches Rollenspiel eher untypisch, lässt sich am besten als eine Mischung aus Xenoblade und Mass Effect beschreiben.

 

Denn alles läuft in Echtzeit ab und genau dort, wo ihr auf die Feinde trefft. Es gibt also keinen extra Kampfbildschirm oder nervige Zufallskämpfe. Nähert sich der Protagonist einem Schurken, schlägt er mit seinem Schwert wie in Xenoblade Chronicles automatisch zu. Aber mit blindlings ins Getümmel stürzen, werdet ihr nicht weit kommen. Vielmehr müsst ihr darauf achten, wo die Gegner positioniert sind und wie ihr die Umgebung zu eurem Nutzen einsetzen könnt. Dabei habt ihr vielfach mehrere Möglichkeiten: In einer Szene stürmen beispielsweise Feinde auf einer Brücke auf euch zu. Ihr könnt diese nun aus der Ferne mit dem Bogen erledigen, sie im Nahkampf bekämpfen oder einfach die Brücke mit einem Zauber zerstören.

 

Die magischen Fähigkeiten können aber auch indirekt eingesetzt werden. Nutzt Elza den Zauber "Gathering", dann fixieren sich die Gegner hauptsächlich auf ihn, was es den anderen Gruppenmitgliedern ermöglicht von hinten oder aus der Deckung anzugreifen. Das erinnert dabei tatsächlich etwas an Mass Effect. Ihr lehnt euch beispielsweise per Knopfdruck an eine Wand und könnt aus der Deckung heraus auf Feinde zielen.

 

Technisch ist das Spiel sicherlich gut. Das haben schon die ganzen Trailer und Gameplay-Videos gezeigt. Allerdings sahen manchen Texturen beim Anspielen etwas matschig aus und Treppcheneffekte an Kanten waren ebenfalls allgegenwärtig. Da Nintendos Fernseher samt Kabel oftmals eher von bescheidener Qualität sind, würde ich mir da jedoch nicht allzu viele Sorgen machen. Der Soundtrack ist auf jeden Fall eine Bombe: Für die musikalische Untermalung sorgt niemand geringer als Final Fantasy Hofkomponist Nobuo Uematsu.

 

Und wem Alleine spielen einfach zu langweilig ist, der darf sich auf einen Onlinemodus für bis zu sechs Spieler freuen. Hier tritt man entweder in festen Arenen gegen andere Abenteurer an oder versucht sich gemeinsam an extra ausgewählten Endgegnern. Leider war dieser Modus nicht spielbar.

 

2012 kann gar nicht früh genug kommen!

super

EU Release Chance

super

Tendenz

Release

2012

Developer

Mistwalker

Publisher

Nintendo

USK Freigabe

nicht bekannt

Anzahl Spieler (Lokal)

1


Aktuell auf 10doTV

10do Show

Oktober-Ausgabe: Die Metroid-Reihe

RSS-FeedDie 10do Show in iTunes