Login

Passwort vergessen?

Konto erstellen


Angespielt: Nintendo Wii

< zurück

Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen: London 2012

Party

08.09.2011

Autor: Lukas Strübig

 

 

Mario und Sonic gehen nach London

 

Die Olympischen Spiele haben in den letzten Jahren eine kleine Renaissance erlebt und sind immer weiter in den Mittelpunkt der Berichterstattung gerückt. Diesen Hype hat SEGA genutzt, um die ehemaligen Rivalen Mario und Sonic ins Kollosseum zu schicken und ihren Wettstreit in allen möglichen Disziplinen beizulegen. 2012 finden die Olympischen Spiele in London statt. Und lassen sich Mario und Sonic das entgehen? Natürlich nicht!

 

 

Der übliche Klamauk

 

Die erste Disziplin, die uns präsentiert wurde, war das Sportschießen. Uns werden fünf Zielscheiben gezeigt, und alle sollen wir in vorgegebener Zeit treffen, möglichst mittig versteht sich. Der Clou: Die Zielscheiben werden immer neu ausgerichtet, so dass man vorher nie weiß, ob sie nun über Kreuz, wild durcheinander oder einfach in einer Reihe stehen. Dazu kommt noch, dass eine goldene Scheibe die doppelte Punktzahl gibt. Dadurch muss man tatsächlich schnell reagieren und treffen können. In der Demo war der Pointer nur leider echt ruckelig und reagierte im Schneckentempo, das mag daran gelegen haben, dass so ziemlich alle WiiMotes auf der gamescom stark dekalibriert waren oder dass der Abstand zu dem Bildschirm zu gering war. Aber so war es nunmal. Dass es SEGA allerdings nicht hinbekommen sollte, den Wiimote Pointer ordentlich zu programmieren, halte ich für unwahrscheinlich.

 

Die nächste Disziplin war der Hürdenlauf, eine Traumdisziplin, in der man zu viert im Kreis läuft. Auf den vier Bahnen sind verschiedene Hürden aufgebaut, für das Überspringen dieser Hürden bekommt man Punkte, allerdings auch für das kurzzeitige Ausstechen der Gegner, indem ihr ihnen auf den Kopf springt. Das ganze Geschehen ist auf recht kleinen Raum beschränkt und daher sehr chaotisch, schnell verliert man den Blick auf die eigene Spielfigur und auf die Bahn vor ihr, ansonsten bietet diese Disziplin aber direkten Austausch allerlei Grausamkeiten und ist somit auch die Disziplin in der Demo, die am allermeisten auf direkte Konfrontation setzt.

 

Im Gegensatz zum Reiten, wobei die vier Spieler alle gemeinsam auf ihren Pferden an eine Kutsche gespannt sind. Ziel ist es, mit gemeinsamer Absprache den Weg durch einen Hindernisparcours zu finden, ohne von Tieren, Steinen, herunterfallenden Stalaktiten und all den anderen Dingen, die einem bei Mario Kart so in den Weg springen, getroffen zu werden. Während die Strecke anfangs einen recht offensichtlichen Weg diktiert und es auch keiner Absprache bedarf, vor einem Sprung zur richtigen Zeit A zu drücken, müssen sich die Spieler später gemeinsam entscheiden, ob sie nun links oder rechts am Geröll vorbei fahren wollen. Die Steuerung war auch hier nicht ganz fehlerfrei und es hat auch noch nie perfekt funktioniert, mit horizontalem Kippen der Wiimote eine Richtung vorzugeben. Vor allem nicht, wenn das Spiel kein Wii MotionPlus unterstützt.

 

Zu guter letzt gab es noch das Fußballspiel, welches natürlich als abgespackte Version von Mario Strikers daher kommt. Tatsächlich traut sich dieses Minispiel nichts, was es nicht bereits gab, dennoch funktioniert es tadellos, die Steuerung kommt allerdings völlig ohne Motion Controls daher und wirkt daher ein wenig deplatziert.

 

Und das waren auch alle Disziplinen, die wir anspielen konnten. Auf Nachfrage verriet uns einer der Entwickler, dass es nun auch eine Art Story Modus geben wird, in der man durch London reist und verschiedene Aufgaben bestehen muss. Wie dieser allerdings genau aussehen wird, wissen wir nicht.

 

Alles in allem macht Mario und Sonic bei den Olympischen Spielen 2012 keinen schlechten Eindruck. Die Minispiele sind allesamt nicht langweilig und versprechen bei einem bunten Abend eine Menge Laune, zumindest, wenn SEGA bis zum Release die Steuerung hinbekommt. Natürlich stellt sich die Frage, ob die Wii tatsächlich eine weitere Minispiel Sammlung braucht, aber alles Zielgruppendenken beiseite erwartet uns am 18. November 2011 eine Menge Spaß!

super

EU Release Chance

gut

Tendenz

Release

18.11.2011

Developer

Sega Studios

Publisher

Sega

USK Freigabe

nicht bekannt

Anzahl Spieler (Lokal)

1-4


Aktuell auf 10doTV

10do Show

Oktober-Ausgabe: Die Metroid-Reihe

RSS-FeedDie 10do Show in iTunes