Login

Passwort vergessen?

Konto erstellen


N-Zyklopädie

< zurück

Fitness Studio von Brooklyn

13.12.2008

Autor: Mario Kablau

 

 

Wer auch heute noch viel Wii Fit spielt, für den könnte das folgende Produkt durchaus von Interesse sein. Das Fitness Studio von Brooklyn umfasst fünf Zubehör-Teile für Nintendos Edel-Waage zu einem Preis von knapp 40 Euro. Was Messenger Bag, Battery Pack, Fitness Mat, Silicone Skin und die Socken taugen, erfahrt ihr in den folgenden Zeilen. Dazu habe ich auch ein paar Fotos gemacht, die jeweils direkt beim Produkt eingefügt sind.

 

 

Messenger Bag

 

Okay, ich habe mein Wii Balance Board bisher noch niemals irgendwo hin mitgekommen, aber wenn ich mal in diese Situation kommen würde, dann wäre es mit diesem Zubehör sicher deutlich einfacher und besser. Vielleicht habe ich es ja auch nur deshalb noch nie mitgenommen, weil ich nie wusste, wie ich es transportieren soll. Es passt perfekt in die Tasche rein und durch die weit zu öffnenden Reißverschlüsse kann man es auch sehr leicht ein- und wieder auspacken. Der Griff ist solide und somit kann man das Board sehr sicher zu Freunden mitnehmen, was in Zukunft sicher interessanter wird, je mehr Spiele die Hardware unterstützen. Die Hülle schützt vor Schmutz und Macken, leider ist das Grün jedoch Geschmackssache, mir gefällt es überhaupt nicht, aber die Funktionalität ist erste Sahne. Auch mit der Silicone Skin lässt es sich einwandfrei verpacken.

 

Einzelwertung: 80 %

 

 


 

Battery Pack

 

Der Akku für das Balance Board ist eigentlich eine ganz einfache Geschichte, denn dabei handelt es sich schlicht um einen neuen Deckel für das Batteriefach mit vier fest verbauten und versteckt montierten Akkus, die in das Batteriefach der Waage eingesetzt werden. Der Einbau klappt völlig reibungslos: Alter Deckel ab, Batterien raus, Akku Pack rein und fertig. Das Zubehör sitzt einwandfrei und fest, so dass es sich auch bei mehr Belastung des Boards nicht lockert oder gar heraus fällt.

 

Mitgeliefert wird ein 2,50 Meter langes USB-Ladekabel, das einen geknickten Anschluss hat, damit man das Board auch im laufenden Betrieb aufladen kann, Die Länge ist völlig ausreichend, kann aber bei Bedarf ja auch einfach über ein einfaches USB-Verlängerungskabel auf die benötigte Länge erweitert werden. Das Laden im laufenden Betrieb ist aber in der Regel nur am Anfang nötig, um es einmal voll aufzuladen und danach hat man dann erst mal eine Weile genug Saft. Meldet sich das Board dann nach einige Stunden, einfach kurz anklemmen und fertig. Einfacher geht es kaum! Für die ganz faulen, die eh nur Shaun White oder Skate It spielen und das Board nur wenig bewegen ist es auch möglich, das Kabel dauernd am Board zu lassen, was allerdings der Lebensdauer des Akkus nicht gut tun dürfte. Mit seinen 3.000 mAh reicht es außerdem in der Regel mehr als lange genug.

 

Einzelwertung: 90%

 

 


 

Fitness Mat

 

Bei meinem Test zu Wii Fit habe ich mich oft daran gestört, dass ich keine passende Trainingsmatte hatte und dementsprechend bei liegenden Übungen immer auf ein Handtuch zurückgreifen musste. Das ist aber keine wirklich gute Lösung, da es weder rutschfest ist, noch für meine Größe ausreichend war. Damit ist dank der Matte aus dem Paket jetzt Schluss, denn sie ist mit ihren 185 * 60 Zentimetern für die meisten Personen groß genug. Selbst wenn man etwas länger ist, hat man kein Problem, da man das Board wegen der rutschfesten Unterlage nicht direkt auf die Matte legen muss, perfekt!

 

Einigermaßen bequem ist sie sogar auch noch, obwohl sie für harte Untergründe, wie zum Beispiel Parkett oder Linoleum einen Tick zu dünn ist. Besser als ein Handtuch ist sie aber auf alle Fälle und bei Teppich ist die Dicke auch perfekt. Etwas nervig ist, dass das Material Schweiß nicht wirklich aufsaugt und man daher an Kontaktstellen besser noch ein Handtuch dazu nehmen sollte, wenn man wirklich ins Schwitzen kommt, denn sonst wird es schnell etwas eklig, aber das haben Fitness Matten generell an sich. ;) Gar nicht geht in meinen Augen auch hier die grüne Farbe...

 

Einzelwertung: 70%

 

 


 

Silicone Skin

 

Wenn es im Sommer heiß ist und man sich dennoch unbedingt Wii Fit halten will, dann geht das meistens nicht ohne Schweiß. Schweiß, der vor allem bei Übungen, in denen man die Hände auf das Board legen muss sehr nervig sein kann. Um dieses Problem zu lösen hat Brooklyn dem Paket eine Schutzhülle beigelegt, die das Board komplett umschließt und es vor Feuchtigkeit schützen und besseren Halt liefern soll. Der „Einbau“ als völlig unkompliziert: Einfach über das Board spannen und die Fixiernoppen an den vier Füßen befestigen. Voila! Man hat ein rutschfestes Balance Board.

 

Anders als die erste Version dieses Produktes, die einzeln verkauft wird und in grüner Farbe daher kommt, ist diese Variante weiß und stinkt auch nicht annähernd so schlimm. Wirklich toll ist der Geruch zu Anfang noch nicht, aber man bekommt ihn durch eine Wäsche in der Maschine fast weg. Dazu stellt man schnell fest, dass es zwar etwas besser als die grüne Version, aber immer noch nicht perfekt sitzt. Wirklich gut ist die Schutzhülle daher trotz Überarbeitung immer noch nicht, denn sie verhindert zwar ein Rutschen auf dem Board, dafür rutscht aber bei manchen Bewegungen das ganze Board, was es nicht wirklich sicherer macht.

 

Dazu kommt noch, dass sie Schmutz wie ein Magnet anzieht und schon nach zwei Übungen so aussieht, als wäre sie Ewigkeiten nicht gewaschen worden. Dieser Effekt verbessert sich im Laufe der Zeit zwar etwas, ganz weg geht er aber nicht. Etwas besser ist das Produkt schon geworden und vor allem nicht mehr so hässlich grün, wirklich empfehlenswert ist es jedoch noch immer nicht, da man ohne Hülle einfach sicherer auf dem Board steht.

 

Einzelwertung: 30%

 

 

 


 

Socks

 

Auch wenn auf der Verpackung drauf steht, dass nur ein Paar der schicken Socken drin sein soll, hatte ich zwei dabei. Diese sollen unter anderem für sicheren Stand auf dem Board sorgen und machen dabei einen extrem guten Job. Die Anti-Rutsch-Sohle ist so stark gummiert, dass man so sicher steht, als wären die Füße einbetoniert. ;) Dazu sind sie auf der Oberseite deutlich dünner als unten, so dass man zusätzlich viel weniger schwitzt als in normalen Socken.

 

Da es sie in nur einer Größe gibt, sind sie natürlich recht groß ausgefallen. Meine Füße brauchen normalerweise Kindersärge, aber auch diese Socken nehmen sie gut auf. Auch bei Größe 39 passen sie sehr gut, viel kleiner sollten die Füße aber nicht sein, denn dann sitzen sie zu locker. Natürlich dehnen sie sich im Laufe der Zeit, so dass mein Paar nach einer Woche den kleineren Füßen im Testhaushalt dann überhaupt nicht mehr gepasst hat.

 

Dennoch sind die Socken eins der besten Produkte im Paket, da man sie sehr häufig benutzen kann, sie bequem sitzen und wegrutschen sehr gut verhindern. Statt der Silicone Skin sollten lieber vier Paar Socken in verschiedenen Größen im Paket sein.

 

Einzelwertung: 90 %

 

 


 

Zusammenfassung

 

Das Fitness Studio von Brooklyn ist auf jeden Fall eine feine Sache. Vor allem der Gesamtpreis von etwa 40 Euro macht den Kauf sinnvoll, auch wenn man nicht alle Einzelteile braucht. Zu empfehlen sind der Akku, die Socken und die Matte sowie die Tasche, wenn man das Board auch mal zu Freunden mitnehmen will. Weiter für die Tonne ist die Silikon Schutzhülle, da sie zu locker sitzt und daher nicht wirklich rutschfest ist. Wenn man eh schon Akkus benutzt und eine Fitness Matte hat, dann macht der Kauf schon weniger Sinn, aber das muss letzen Endes jeder für sich selbst entscheiden.

 

Gesamtwertung: 72 %

 

 

Wir danken Brooklyn für die Bereitstellung der Testmuster.


Aktuell auf 10doTV

10do Show

Oktober-Ausgabe: Die Metroid-Reihe

RSS-FeedDie 10do Show in iTunes