Login

Passwort vergessen?

Konto erstellen


N-Zyklopädie

< zurück

Duell der Jump 'n Run Ikonen...

30.03.2010

Autor: Melanie Dirmeier

 

 

... oder wie aus Gegnern Partner wurden

 

Als im Jahr 1985 für das NES Super Mario Bros. erschien, revolutionierte das Spiel das Genre der Jump 'n Runs und wurde zu einem Welthit. Marios erstes Abenteuer im Pilzkönigreich überzeugte mit seinem flüssigen Scrolling, den bunten und gut designten Leveln und dem bis heute zeitlos guten Gameplay. Natürlich versuchte Mitbewerber Sega einen ähnlichen Erfolg für das hauseigene Master System auf den Markt zu bringen. Doch trotz bekannter Serien wie Wonder Boy und Alex Kidd, konnte Sega den Abenteuern des pummeligen Klempners nie das Wasser reichen. Das änderte sich auch nicht, als Ende der Achtziger das Sega Mega Drive mit seiner dem NES deutlich überlegenen 16Bit-Technik auf den Markt kam. Die Jump 'n Run Hoffnung Alex Kidd in the Enchanted Castle konnte weder technisch noch spielerisch überzeugen und auch das der Konsole beigepackte Actionspiel Altered Beast hinterlies einen sehr zwiespältigen Eindruck.

 

 

1991 änderte sich die Situation aber völlig, als mit dem rasend schnellen Jump 'n Run Sonic the Hedgehog ein völlig neuer Herrausforderer die Bühne betrat. Mit Sonic hatte Sega endlich ein richtiges Maskottchen, das sich mit Super Mario messen konnte. Erfunden wurde der blaue Igel übrigens von Yūji Naka, der davor für Spiele wie Phantasy Star oder später für Nights mit verantwortlich war. Während die meisten Jump 'n Runs sich mehr oder weniger an Super Mario Bros. orientierten, etablierte Sonic einen neuen Typus von Hüpfspielen. Sonics Abenteuer unterschied sich mit seinen unzähligen Rampen, Bumpern und Highspeed Pasagen deutlich von den eher gemächlichen Mario-Abenteuern. Der Geschwindigkeitsrausch sorgte zwar oftmals dafür, dass man nahezu unkontrolliert in irgendwelche Feinde oder Fallen lief, aber wen kümmerte das schon angesichts des hohen Coolnessfaktors?

 

 

Von nun an beherrschte ein großes Thema die Schulhöfe der frühen Neunziger: Wer ist besser? Mario oder Sonic? Interessant ist es zu sehen, wie unterschiedlich die Geschmäcker auf den verschiedenen Märkten war. In den USA verlor Nintendo zu dieser Zeit massiv Marktanteile an Sega, da der blaue Riese dort einen aggressiven Werbefeldzug führte (Sega does, what Ninten don't!) und die beliebtesten amerikanischen Sportarten auf dem Mega Drive gut vertreten waren. In Japan hingegen spielte das Mega Drive so gut wie gar keine Rolle, auch wenn es immer noch deutlich erfolgreicher war als das Master System zuvor. Auf dem europäischen Festland dominierte Nintendo, während Großbrittanien traditionelles Sega Land war.

 

 

Nach offiziellen Studien war Super Mario zu diesem Zeitpunkt angeblich bekannter als Mickey Maus. So ist es auch nicht verwunderlich, dass Nintendo seinen Superstar ausgiebig vermarktete. Es gab nahezu alles nur Denkbare: Plüschfiguren, Tassen, Bettwäsche, Uhren und Wecker, Comics sowie eine nette Zeichentrickserie und einen mehr als grottigen Spielfilm. Der Kult um Mario trieb zum Teil aber auch sehr merkwürdige Blüten! So gibt es mit Super Hornio Bros. einen Pornofilm, der Super Mario Bros ordentlich durch den Kakau zieht. Nintendo sah das Ganze aber sicherlich etwas weniger humorvoll!

 

Auch Sonic bekam seine eigenen Zeichentrickserien sowie sehr schöne Comics gewidmet. Doch insgesamt nahm das Sonic-Merchandiseangebot nicht solche riesigen Ausmaße an wie es bei Mario der Fall war. Dabei gab sich Sega alle nur erdenkliche Mühe, um Sonic ins Rampenlicht zu bringen. Sowohl für das Mega Drive wie auch für Master System und Game Gear erschienen jährlich mehrere Sonic-Spiele. Doch langsam fiel negativ auf, dass sich die meisten dieser Spiele glichen wie ein Ei dem anderen! Allein 1994 erschienen sechs (!!!!!) Sonic Spiele, und zwar ohne Titel wie Mean Bean Machine, die nur indirekt mit Sonic zu tun haben, mitzuzählen. Doch nicht nur die zunehmende Innovationslosigkeit dämpfte die Euphorie um Sonic, sondern vor allem auch ein SNES Jump 'n Run, das grafisch neue Maßstäbe setzte und dabei gänzlich ohne Mario auskam. Die Rede ist von Donkey Kong Country, das mit seinen gerenderten Grafiken die Fachwelt ins Staunen brachte.

 

 

Mit Donkey Kong Country hatte das 16Bit-Zeitalter seinen unausweichlichen Höhepunkt erreicht und fortschrittliche Konsolen mit 32Bit-Technologie, wie die Playstation oder auch der Sega Saturn drängten auf den Markt. Damit neigte sich auch die Ära des klassischen 2D Jump 'n Runs langsam dem Ende entgegen. Doch während Mario mit Super Mario 64 1996 ein furioses 3D-Comeback feierte, schien es so als ob Sonic seinen Zenit überschritten hat. Mit eher mittelmäßigen Spielen wie Sonic R oder Sonic 3D Blast konnten die Erfolge vom Mega Drive auf dem Saturn nicht wiederholt werden. Zeitweise plante Sega sogar, Sonic als Maskottchen von Nights ablösen zu lassen, der ebenfalls von Yūji Naka und dem Team Sonic erfunden wurde. Doch aufgrund des eher mäßigen Erfolges des Spiels Nights into Dreams besann man sich später eines Besseren. Doch nicht nur Sonic steckte in der Krise sondern auch Sega selbst! Die beiden Mega Drive Hardwareerweiterungen Mega CD und 32X floppten kolossal und rissen ein riesiges Loch in den Etat von Sega. Auch der Saturn hatte es schwer auf dem Markt. Das lag an mehreren Gründen!

 

So war die Hardware viel schwieriger zu programmieren als die Playstation und hatte auch im 3D Bereich technische Nachteile wie das Fehlen von Transparenzeffekten. Doch auch das deutlich überlegene Marketing Sonys, wie auch die mangelnde Drittherstellerunterstützung sorgten dafür, dass der Saturn schnell zum Außenseiter wurde und letztlich 1998 im Westen unterging. Doch auch Nintendo hatte zu diesem Zeitpunkt Probleme, wenn auch ungleich geringere als Sega. Nintendo wurde von Quereinsteiger Sony auf den zweiten Platz verdrängt, was unter anderem auf die verheerende Entscheidung zurückzuführen war, das Nintendo auf Module statt wie die Konkurrenz auf CDs als Speichermedium setzte.

 

 

Mit dem Dreamcast brachte Sega 1999 in Japan die erste 128 Bit Konsole auf den Markt und setzte wieder voll auf Sonic. Sonic Adventure wurde nicht nur wegen seiner spektakulären Grafik, sondern auch wegen dem bisher ungekannten Geschwindigkeitsgefühl, das es erzeugt von der Fachwelt gelobt. Doch auch dem Dreamcast war kein Glück beschert, weshalb sich Sega 2001 zu dem schmerzhaften Schritt entschied, aus dem Konsolenwettkampf auszusteigen, um dem totalen Ruin zu entgehen. Von nun an geschah das bisher Undenkbare: Sonic gab sein Debüt auf einer Nintendokonsole und nach und nach auch auf den Systemen von Microsoft und Sony!

 

Doch während die Sonic Advance Spiele für den Game Boy Advance überzeugen konnten, enttäuschten die 3D Auftritte des flinken Igels mehr und mehr. Titel wie Sonic Heroes oder Shadow the Hedgehog floppten. Inzwischen ist Sonics Ruf dank der zweifelhaften Qualität einiger Spiele ziemlich beschädigt. Super Mario hingegen erlebte die letzten Jahre durch Spiele wie New Super Mario Bros. oder dem hochgelobten Super Mario Galaxy einen zweiten Frühling. Doch auch für Sonic gibt es neue Hoffnung! So befindet sich mit Sonic the Hedgehog 4 ein vielversprechendes 2D Jump 'n Run in bester 16Bit-Tradition derzeit in der Entwicklung. 2007 geschah dann etwas, was für Spieler meiner Generation kaum vorstellbar war: Mario und Sonic traten zum ersten mal in einem gemeinsamen Spiel auf! In Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen, treten erstmals Charaktere aus dem Mario- und dem Sonic- Universum zum gemeinsamen sportlichen Wettkampf an und in der Nintendo Prügelei Super Smash Bros. Brawl ist Sonic als Kämpfer mit an Bord.

 

 

 

Viele Jahre hies es Mario gegen Sonic, bzw. Nintendo gegen Sega. Aufgrund Segas Verlagerung auf eine Existenz als Dritthersteller, kommen beide Helden zusammen. Vielleicht werden wir eines Tages ja sogar ein gemeinsames Jump 'n Run Abenteuer der beiden Spieleikonen erleben. Es ist jedenfalls eine spannende Vorstellung und zwar gerade für diejenigen, die den Kampf zwischen Nintendo und Sega damals erlebt haben!


Aktuell auf 10doTV

10do Show

Oktober-Ausgabe: Die Metroid-Reihe

RSS-FeedDie 10do Show in iTunes