Login

Passwort vergessen?

Konto erstellen


Reviews: WiiWare

< zurück

Mega Man 9

Action

03.10.2008

Autor: Philipp Bress

 

 

Retro-Time!

 

Bekanntermaßen sind ja nun schon einige Jahre vergangen, seitdem der letzte Teil der Mega Man-Reihe auf dem NES erschien. Waaas? Ihr behauptet da sind noch etliche andere auf dem Super Nintendo, Playstation, Nintendo DS usw. erschienen? Ja stimmt ja auch, aber mal ehrlich, die konnten den 8-Bit Klassiker auf Nintendos Brotkasten doch nicht das Wasser reichen! Die X-Serie auf dem SNES war ja noch erträglich und hat Spaß gemacht, aber alles andere war doch nur noch eine Schande für den blauen Bomber. Besonders die ominösen „Battlenetwork“ Games waren ja eher was für die Mülltonne und auch Z/X Adventure und Co vermochten es nicht, dem Ganzen eine klassische Note zu verleihen. Jetzt hat Capcom sich aber besonnen und ist den Wünschen der Fans gefolgt und hat ein Mega Man Abenteuer geschaffen, das sich wieder im klassischen 8-Bit-Gewand zeigt mit allem drum und dran! Sound, Grafik und Gameplay: Alles wie früher!

 

 

Die Rückkehr des Blauhelms, aber war es die Mühe wert?

 

Die Nummero 9 des Klassikers schließt also in allen Belangen dort an, wo es auf dem Nintendo Entertainment System aufgehört hat, aber ist die Rechnungen Capcoms aufgegangen? Vorweg kann ich schon einmal sagen, dass es funktioniert hat! Die Fans der ersten Stunde dürften sich direkt heimisch fühlen, sobald sie das Spielchen gestartet haben. Erneut wird man mit acht Robotermeistern konfrontiert, von denen natürlich jeder seinen eigenen Level besitzt, aber es gibt in diesem Bereich eine Neuerung. Wo in den alten Titeln ganz klar die Männer Führungspositionen unter Dr. Willy einnahmen, hat er sich dieses mal wohl gedacht, dass eine Frau ihm vielleicht einen Vorteil gegenüber Mega Man verschafft. Neben Tornado Man, Galaxy Man, Magma Man, Concrete Man, Jewel Man, Hornet Man und Plug Man gibt sich nämlich erstmals eine Frau die Ehre und zwar Splash Woman. Ansonsten ist alles wie damals, zwei Checkpoints pro Level (einer in der Mitte und einer im Raum vor dem Boss) und natürlich die Fähigkeit, die Waffe des besiegten Robotermeisters zu übernehmen! Und auch sonst ist es wirklich Retro! Selbst das beliebte sliden, welches in der X-Serie populär wurde und kaum wegzudenken war, existiert nicht mehr!

 

Das Game startet man wie gewohnt mit seinem Arm-Blaster, die Waffe die man natürlich am meisten benutzt im Spiel. Wie gewohnt besteht der größte Teil des Spieles aus dem Drücken von zwei Buttons, nämlich „Schießen“ und „Springen“. Wie erwähnt gibt es mit jedem besiegten Boss-Gegner eine neue Waffe, die man im Start-Menü auswählen kann. Das Benutzen dieser Waffen ist aber nicht umsonst! Wählt man eine Waffe aus, erscheint eine Energie-Anzeige neben der LP-Anzeige, die mit jedem Einsatz der Waffe runter geht, aber keine Bange, besiegte Gegner lassen auch gerne mal Energie-Container fallen. Klar ist es ratsam, sich die Waffen trotzdem für knifflige Level-Abschnitte aufzubewahren, oder am besten noch für die Bossfights. Aber kämpfen ist natürlich nicht alles. Einen großen Teil der Zeit verbringt man damit, von Plattform zu Plattform zu springen und von diesen gibt es einige, in allen Farben und Formen! Rotierende Plattformen, verschwindende Plattformen, normale Plattformen, Plattformen die aus Blasen bestehen und so weiter. Und das schönste an Mega Man 9 ist, es ist mal wieder richtig fordernd! Wohingegen Jump'n Runs der letzten Jahre nicht wirklich schwer waren, haben die Jungs von Capcom bei Mega Man 9 mal wieder richtig die Sau raus gelassen. Also: Leute, die dazu neigen, sich beim zocken tierisch aufzuregen, sollten bei Mega Man 9 aufpassen, dass sie die Wiimote nicht durch den Raum pfeffern.

 

Apropos, wie ist eigentlich das Gameplay? Super! Das Ganze ist wie Fahrrad fahren, man verlernt es einfach nicht. Natürlich braucht es immer einige Zeit, bis man weiß, wie man am besten durch die jeweilige Stage kommt, aber das ist ja auch das Schöne. Man kann nicht einfach mal eben durch die Level rushen, auch wenn sie nicht gerade lang sind und man verliert auch wieder etliche Leben, bis man es endlich geschafft hat ;). Mega Man 9 bietet aber auch noch ein bisschen mehr. So gibt es jetzt einen „Time Attack Mode“, in dem man die Levels so schnell wie möglich durchspielen muss. Hierbei hat man Zugriff auf alle Waffen des Spieles, egal ob man sie im normalen Modus ergattert hat oder nicht. Schafft man eine beachtliche Zeit, wird sie im Online-Ranking von Mega Man 9 angezeigt. Die Rankings kann man auch jederzeit vom Hauptmenü aus einsehen und dürften Ansporn zum spurten geben.

 

Mit 8 Endbossen bietet Mega Man 9 die gewohnte Menge an Stages, aber bietet das Spiel auch genügend Umfang, um einen Preis von 1.000 Wii Points zu rechtfertigen? In meinen Augen ja! Auch wenn die Stages relativ klein sind, müssen Leute, die noch nicht mit dem Mega Man Universum vertraut sind erstmal den richtigen und besten Weg finden. Die Spielzeit schätze ich für Neulinge auf 7 – 10 Stunden. Ambitionierte Veteranen dürften da mit um einiges schneller fertig sein. Darüber hinaus sind 50 „Challenges“ im Spiel enthalten, wie man sie vielleicht von Super Smash Bros Brawl kennt. Sprich, besiege so und so viele Gegner, um die Challenge zu bestehen oder komme durch die Stage, ohne von einem Gegner getroffen zu werden. Hier gibt es natürlich auch wieder einfache und sauschwere Aufgaben. Aber auch diese Herausforderungen motivieren einen nur noch mehr, das Spiel in vollen Zügen zu genießen. Vor allem wenn man auch noch bedenkt, dass es mit Pay to Play Content zum herunterladen gibt. Ab dem 6. Oktober gibt es dann zumindest in den USA die Möglichkeit, sich z.B. für 200 Wii Points den Proto Man-Mode runterzuladen, in dem man das Spiel als Proto Man durchspielen kann. Neben dem oben genannten Modi werden auch noch ein Endless-Mode, ein Hero-Mode, ein Super Hero Mode und eine Spezial-Stage erscheinen. Wann genau diese Dinge bei uns zum Download bereit stehen, ist leider noch nicht bekannt, aber es dürfte nicht mehr all zu lange dauern. Einfach zu schön für ein Spiel, dass gerade einmal 66 Blöcke auf dem Wii-Speicher benötigt.

 

Jede Stage besitzt auch ein individuelles Design, welches auf den Robotermeister zugeschnitten ist. Viele beschweren sich zwar, dass Mega Man 9 keine schöne Sprite-Grafik wie auf dem Super Nintendo bekommen hat, aber die alten Fans dürften sich über diesen Trip zurück durch die Videospielgeschichte ausnahmslos freuen. Und wenn man es nicht besser wüsste, würde man wirklich meinen, man säße Anfang der 90er vor den alten Brotkasten. Um das Erlebnis abzurunden, hat Capcom aber nicht nur auf den 8-Bit-Look gesetzt, sondern auch einen Soundtrack entwickelt, der den alten Chiptune Klassikern in Nichts nachsteht. Sowie jede Stage ein eigenes Design hat, hat auch jede ein eigenes Musikstück, welches die Atmosphäre noch einmal besser rüber bringt. Abschließend lässt sich sagen, dass ich Capcom dafür auszeichnen würde, dass sie es geschafft haben ein Stück Nostalgie in die Neuzeit zu katapultieren, und dennoch auf altbewährtes gesetzt haben!


Wenn euch das Review gefällt, dann unterstützt uns via:

Fazit

Capcom rockt! Ich sollte am besten höchst persönlich zu den Herren der Schöpfung gehen und ihnen die Füße dafür küssen, dass sie so ein kleines, aber feines Meisterwerk gezaubert haben. Dabei war ich einer derjenigen, der sich noch darüber moniert hatte damals, dass ein neues Mega Man nicht mit einer frischen Sprite-Grafik erscheint. Aber all meine Zweifel sind weggeblasen seitdem ich in den Genuss gekommen bin, Mega Man 9 zu zocken. Die Rückkehr zum 8-Bit Stil ist das Beste was mir seit langem unter gekommen ist und auch das Gameplay ist einfach zauberhaft! Endlich mal wieder ein WiiWare Titel der aus dem großen Einheitsbrei hervorsticht und (aus meiner Sicht) selbst einige große Titel wegschwattet! Fans der alten Teile sollten auf jeden Fall die 1.000 Wii Points investieren

Grafik

ok

Sound

gut

Steuerung

super

Spielspaß

super

91%

Singleplayer

-

Multiplayer

Release

26.09.2008

Developer

Capcom

Publisher

Capcom

Nintendo Points

1.000

USK Freigabe

6+

Anzahl Spieler (Lokal)

1


Aktuell auf 10doTV

10do Show

Oktober-Ausgabe: Die Metroid-Reihe

RSS-FeedDie 10do Show in iTunes