Aktuelle Zeit: 21. November 2017, 01:52




 Seite 1 von 1 [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Super Mario 64 DS
BeitragVerfasst: 26. August 2013, 19:23 
Visionär
Visionär
Benutzeravatar

Registriert: 5. April 2012, 06:36
Beiträge: 290
Wohnort: Mannheim
Hallo,

da ich früher Playstation-Jünger war hatte ich nie ein N64 und demnach nie Super Mario 64 gespielt (außer bei Freunden und die ersten 10 Level als ich mir mal ein N64 geliehen hatte).
Ein N64 habe ich immer noch nicht, aber ich habe einen DS und es gibt ja da das Remake.

Daher hätte ich eine Frage:

Lohnt sich die DS-Version und gibt sie mir einen korrekten Eindruck über das Urspiel oder sollte ich lieber auf das Original per VC zugreifen?

Zum Vergleich würde ich sagen, dass Super Mario World auf dem GBA schon das Spielgefühl des SNES-Teils vermittelt wenn man das Spiel nachholen will.



_________________
Bild
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Super Mario 64 DS
BeitragVerfasst: 26. August 2013, 19:47 
Meisterschreiber
Meisterschreiber
Benutzeravatar

Registriert: 30. Juni 2011, 22:14
Beiträge: 2635
Wohnort: Berlin
3DS Freundescode: 4012-4009-7633
Die Steuerung vom DS-Remake fand ich jetzt nie so schlimm, wie alle immer behauptet haben, bin mir aber dennoch ziemlich sicher, dass die Steuerung mit Analogstick etwas genauer ist, gerade was das Fliegen mit der Flügelkappe angeht. Die Kameraführung ist in beiden Versionen identisch, vermute ich, also verbesserungswürdig. Mario und seine Gegner haben allerdings auf dem DS-Version um einiges mehr Polygone abbekommen und sehen nun ihren Artworks ähnlicher als noch in ihren klotzigen N64-Modellen, auch wenn der Stil des N64-Originals dafür etwas comichafter rüberkommt, was ich etwas stimmiger finde.

Spielerisch hat die DS-Version einige Extras abbekommen. Man kann nun neben Mario auch als Luigi, Yoshi und Wario spielen, jeder mit seinen individuellen Fähigkeiten. Jedes Level hat jetzt außerdem 7 anstatt 6 Missionen, oft dadurch bedingt, dass eine Missionen dazugekommen ist, die auf einen der vier Charaktere speziell ausgelegt ist. Abseits davon hat sich auch das ein oder andere neue versteckte Bonuslevel ins Schloss eingeschlichen.

Zwar sollte dir klar sein, dass der Großteil des DS-Spiels mit dem N64-Spiel identisch ist, aber wenn dir jetzt bei den Extras schon die Ohren geschlackert haben (oder eher beim Lesen die Augen....rausgefallen....irgendwas bla), kannst du ruhig zur DS-Version greifen. Natürlich spielt auch eine Rolle, ob dir Portabilität wichtig ist oder nicht. Wenn du auf das alles nicht so viel gibst, würde ich dir spontan zur VC-Version raten, da die einfach billiger ist und die etwas bessere Steuerung bietet. Die endgültige Entscheidung liegt aber bei dir. Um sich einen Eindruck über das Spiel an sich zu vermitteln, sind beide Versionen gleich gut geeignet.



_________________
"Rumkugeln tun rumkugeln!" ~ Son Goku
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Super Mario 64 DS
BeitragVerfasst: 26. August 2013, 20:39 
User der Herzen
User der Herzen
Benutzeravatar

Registriert: 19. Februar 2009, 17:08
Beiträge: 7714
Wohnort: Frankfurt am Main
Wii-Code: 6951 0392 4149 4074
Ich würde dir die DS-Version des Spiels absolut empfehlen. Wie GameFanatic schon sagte ist die Steuerung über das Steuerkreuz zwar etwas schlechter (was aber nicht so schlimm ist, wenn du über den 3DS spielst, denn da geht es über das Schiebepad etwas leichter, auch wenn nur 8 Richtungen möglich sind), ansonsten ist die DS-Version der N64-Version meiner Meinung nach aber deutlich überlegen. Größerer Umfang, bessere Grafik und auch ansonsten viele kleinere und größere Neuerungen. Nicht zu vergessen die vielen coolen Minispiele (zum Beispiel das Poker, das ich relativ oft gespielt habe).



_________________
-Das quadratische Rad neu erfinden-
Mit das quadratische Rad neu erfinden (englisch Reinventing the square wheel) bezeichnet man die Bereitstellung einer schlechten Lösung, wenn eine gute Lösung bereits existiert.
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Super Mario 64 DS
BeitragVerfasst: 26. August 2013, 21:12 
Meisterschreiber
Meisterschreiber
Benutzeravatar

Registriert: 30. Juni 2011, 22:14
Beiträge: 2635
Wohnort: Berlin
3DS Freundescode: 4012-4009-7633
Zwei kleine Verbesserung, die zwar eher im Detail liegen, aber durchaus erwähnenswert sind, ich aber vergessen hatte aufzuführen: Zum einen kann man in der DS-Version nun mit Druck auf den L-Knopf die Kamera direkt hinter Marios Rücken positionieren, ähnlich wie es in Ocarina of Time funktioniert. Das ist meistens sogar eine noch bessere Option, sich Übersicht zu verschaffen, als die Kamera manuell zu drehen. Auf dem N64 konnte man mit Druck auf R ja die Kamera direkt hinter Marios Rücken heranzoomen und manchmal blieb die Kamera bei erneutem Herauszoomen dann auch hinter seinem Rücken, aber es funktionierte einfach noch nicht so einwandfrei und intuitiv wie auf dem DS. Zum anderen wurde der Wandsprung vereinfacht. Auf dem N64 ist Mario beim Anspringen einer Wand davon abgeprallt und man hatte eine gewisse kleine Zeitspanne, um durch erneutes Drücken von A von der Wand abzuspringen, während sich Mario auf dem DS aber wie schon seit Sunshine an die Wand presst, herunterrutscht und dabei jederzeit durch erneutes Drücken des Sprungknopfs abspringen kann.



_________________
"Rumkugeln tun rumkugeln!" ~ Son Goku
Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 1 [ 4 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  

cron