Aktuelle Zeit: 23. Mai 2018, 06:00

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




 Seite 29 von 30 [ 440 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 26, 27, 28, 29, 30  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: E3 2014 - Erwartungen, Hoffnungen, Diskussionen
BeitragVerfasst: 14. Juni 2014, 21:38 
Wahnsinnig
Wahnsinnig
Benutzeravatar

Registriert: 31. Juli 2008, 08:33
Beiträge: 8636
Wohnort: Berlin
Ah, der Rest der Welt ist dann wohl auch für diese brillanten Wii U Verkaufszahlen verantwortlich? Also mal ehrlich, wenn der Rest der Welt Nintendo seit Jahren feiert und wir nicht... Wer war dann bislang wohl näher an der Realität? Mario und ich haben hier vor einem Jahr, entgegen der (auch hier im Forum) recht populären Annahme zum Ausdruck gebracht, dass wir nicht glauben, dass der Wii U Mario 3D World und Donkey Kong Tropical Freeze sonderlich helfen werden. Was haben wir da alles für Mist an den Kopf geworfen bekommen. Und jetzt schauen wir mal zurück, blicken auf die Verkaufszahlen der Wii U und stellen fest: Der Rest der Welt, der Nintendo da abfeiert, hat irgendwie vergessen dann auch wirklich eine Wii U zu kaufen.

Und dieses Jahr ist es wirklich wieder fast dasselbe Bild. Wir sind persönlich enttäuscht und glauben auch nicht, dass das Nintendo mit der Wii U wirklich effektiv weiter gebracht hat und wieder bekommen wir sinngemäß zu hören, dass wir ja keine Ahnung haben, dass wir nur meckern und dass unsere persönliche Enttäuschung unser Urteilsvermögen täuscht. Erneut spielen unsere Argumente in der "Diskussion" eine untergeordnete Reihe, niemand geht auf mein NFC-Argument ein, niemand sagt was zur Beobachtung in Sachen GamePad, niemand widerspricht unseren Argumenten, man packt immer wieder nur die eigenen raus und wiederholt diese solange, bis wir mürbe werden und mischt sie mit indirekten Anfeindungen oder zumindest mit abwertenden Bemerkungen. Fragen geht man auch aus dem Weg.

Nun gut, wir können uns gerne weiter im Kreis drehen, ihr könnt gerne weiterhin immer wider damit pochen, dass es eurer Meinung nach alle anders sehen... aber eigentlich hätte euch letztes Jahr doch zeigen sollen, dass das nicht bedeuten muss, das wir unrecht hatten. Denn, um das jetzt doch mal ganz deutlich zu sagen: Recht hatten wir im Kern.

Damit möchte ich jetzt niemanden angreifen, damit möchte ich auch nicht behaupten wir wären unfehlbar und das wir hier ja definitiv recht hätten. Ich will nur euer Diskussions-Verhalten kritisieren. Wie wäre es denn, wenn wir jetzt endlich mal dieses "Aber, aber die anderen sagen alle..." sein lassen? Ich verstehe ja, dass ihr denkt dass ihr nen Eindruck davon gewonnen habt, wie die Menschheit dieses Event aufgenommen hat. Aber lasst mich euch versichern, dass das alles einfach nicht repräsentativ ist. Vor allem weil ein Großteil(!) von Leuten die sich Videospiele kaufen, sich gar nicht auf Videospiel Seiten austauscht. Die meisten Leute beschäftigen sich, selbst wenn sie viel und gerne spielen, ansonsten nur sehr sehr oberflächlich mit diesem Hobby. Das gilt übrigens für so ziemlich alles. Bücher, Filme, CDs... ihr solltet doch längst begriffen haben, dass die Stimmung im Netz einfach nicht unbedingt der Realität "da draußen" entspricht.

Ja, wir haben es verstanden, auf Reddit stehen sie alle auf diese Spiele. Aber übertragt dass doch bitte nicht dann so naiv auf die große Masse. Das bringt nichts. Können wir dieses Argument also jetzt bitte wenigstens fürs erste mal beseite legen? Bitte! Dann könnten wir nämlich auch mal wirklich was ergründen, statt uns immer nur im Kreis zu drehen, bis uns allen schwindlig wird und wir uns gegenseitig verbal ankotzen. Das wird nämlich garantiert wider passieren.



_________________
Bild
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: E3 2014 - Erwartungen, Hoffnungen, Diskussionen
BeitragVerfasst: 14. Juni 2014, 21:43 
Koryphäe
Koryphäe
Benutzeravatar

Registriert: 27. November 2011, 16:30
Beiträge: 1405
Wohnort: Moers
3DS Freundescode: 0989-1719-9884
Fuffelpups hat geschrieben:
Wie viel Nintendo Content covert z. B. Gronkh? Zero, wenn ich mich nicht täusche, hab eben kurz geschaut und sehe da nichts. Nem Vegetarier kann man ein saftiges Steak vorlegen, es kann noch so gut sein, sie werden es ignorieren.


Oh, leckere (!) Metapher :-D aber er zockt vielleicht kein Nintendo, weil es a) wenig zu zocken gibt und b) das anscheinend wenige seiner Zuschauer verlangen. Ist also traurig, dass er nichts von Nintendo zockt, denn Marttin hat die Wichtigkeit der LPer ja schon besprochen.

Hoffi91 hat geschrieben:
hmmm ich kenne aber Lets Player die sehr vom Nintendo überzeugt sind

der beste Lets Player der wikrlich eigentlich alles vom Nintendo Spielt ist Markus LPM

https://www.youtube.com/user/NeoSunLPM


Vergleich mal die Abozahl.

Zitat:
Was ist denn die Meinung der "großen" Lets Player.

Martin hat's gesagt in nem Video.


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: E3 2014 - Erwartungen, Hoffnungen, Diskussionen
BeitragVerfasst: 14. Juni 2014, 21:48 
Informant
Informant

Registriert: 15. November 2013, 02:00
Beiträge: 147
Hab ich gesagt, dass die E3 dafür sorgt, dass Nintendo mehr verkauft ? ich hab gesagt, dass die E3 überhaupt keinen Effekt auf die Verkaufszahlen haben wird AUCH wenn sie jetzt mit Titeln um sich geworfen hätten, die erst in ferner Zukunft released werden... bzw. einen sehr kleinen.

Ich hab auch gesagt, dass nur die großen Titel die Leute zum Kauf bewegen. Das sind Mario Kart, Smash Bros., Zelda und vllt. auch Star Fox und Metroid. Und das auch nur, wenn die Leute sehen, dass auch viele andere Titel existieren.

Aber erwartest du wirklich, dass sie damit den Erfolg der Wii wiederholen oder wie ?
Die werden die Wii U maximal in einen Bereich bringen, indem man sagen kann, dass es kein Verlustgeschäft war... aber riesige Gewinne werden die damit nicht machen. Das liegt am Releasezeitpunkt, an der schwachen Hardware und dadurch auch am mangelnden Support durch Ubisoft, EA und Co.

Dennoch feiert man Nintendo nach dieser E3. Das ist auch wichtig, denn so steigern sie die Verkaufszahlen bei den nächsten großen Titeln und es bringen nunmal auch 200k neue Verkäufe Gewinn, denn sonst werden sie wie zuletzt komplett ignoriert obwohl sie großartige Spiele rausbringen.


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: E3 2014 - Erwartungen, Hoffnungen, Diskussionen
BeitragVerfasst: 14. Juni 2014, 21:54 
Informant
Informant

Registriert: 15. November 2013, 02:00
Beiträge: 147
Harun hat geschrieben:
Fuffelpups hat geschrieben:
Wie viel Nintendo Content covert z. B. Gronkh? Zero, wenn ich mich nicht täusche, hab eben kurz geschaut und sehe da nichts. Nem Vegetarier kann man ein saftiges Steak vorlegen, es kann noch so gut sein, sie werden es ignorieren.


Oh, leckere (!) Metapher :-D aber er zockt vielleicht kein Nintendo, weil es a) wenig zu zocken gibt und b) das anscheinend wenige seiner Zuschauer verlangen. Ist also traurig, dass er nichts von Nintendo zockt, denn Marttin hat die Wichtigkeit der LPer ja schon besprochen.


Gronkh spielt doch alles... den größten Mist, neue Spiele und auch Indies. Der hat aus ganz anderen Gründen so viele Abos und ich glaub ein Super Mario 3D World würde mehr Viewer generieren als ein Banished oder Tropico 5, was er zb. auch zockt.

Gametube let's played auch regelmäßig Nintendo Games und die kommen zb. mega gut an. Super Mario 3D World war wohl das Game, was zuletzt am besten bei den Leuten ankam.

Die Let's Play Szene ist riesig und darunter gibt es genügend, die Nintendo nicht ignorieren.


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: E3 2014 - Erwartungen, Hoffnungen, Diskussionen
BeitragVerfasst: 14. Juni 2014, 21:55 
Assassine Darklink
Assassine Darklink
Benutzeravatar

Registriert: 11. November 2013, 19:10
Beiträge: 603
Wohnort: Langenbeutingen
ja die Abozahl ist ja sehr groß :jump:

ich habe das video auch gesehen von Martin wo er auch über die Lets Player etwas berichtet bzw. wie wichtig die sind für Nintendo bzw wie gut die damit Werbung machen usw.



_________________
Wo Licht ist, ist auch Schatten
und wie auch jedes Licht erblasst
kehrt es zu der Dunkelheit zurück.


https://www.youtube.com/watch?v=XS_Mq9cvVkY
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: E3 2014 - Erwartungen, Hoffnungen, Diskussionen
BeitragVerfasst: 14. Juni 2014, 21:57 
Koryphäe
Koryphäe
Benutzeravatar

Registriert: 7. November 2012, 16:00
Beiträge: 1467
Harun hat geschrieben:
Fuffelpups hat geschrieben:
Ist also traurig, dass er nichts von Nintendo zockt, denn Marttin hat die Wichtigkeit der LPer ja schon besprochen.

Nicht unbedingt, große Channels spezialisieren sich meistens. So wie TotalBiscuit z. B. ausschließlich den PC Sektor in seinen Videos behandelt. Die großen Channels, die hauptsächlich nur von Let's Plays leben, spielen häufig mittlerweile ein eigenes Subgenre von Trashspielen, wie Goat Simulator. Diese Form von Spielen nennt TB "pewdie bait", Spiele die mit der Hoffnung gemacht werden, das LPer wie PewDiePie sie spielen und das sie dann viral gehen.

Kein Channel kann alles covern und es ist ja nicht so, als würde niemand Nintendo abdecken.


Zuletzt geändert von Fuffelpups am 14. Juni 2014, 22:03, insgesamt 1-mal geändert.

Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: E3 2014 - Erwartungen, Hoffnungen, Diskussionen
BeitragVerfasst: 14. Juni 2014, 22:02 
Wahnsinnig
Wahnsinnig
Benutzeravatar

Registriert: 31. Juli 2008, 08:33
Beiträge: 8636
Wohnort: Berlin
Daikoku hat geschrieben:
Aber erwartest du wirklich, dass sie damit den Erfolg der Wii wiederholen oder wie ?

Nö. Das habe ich schon bei der Ankündigung der Wii U nicht erwartet. Aber was willst du mir damit jetzt sagen? Das Nintendo nichts mehr erreichen kann. Das sie einfach aufgeben sollte? Das denkst du doch bestimmt nicht. Aber was willst du mir dann damit sagen?

Daikoku hat geschrieben:
Dennoch feiert man Nintendo nach dieser E3. Das ist auch wichtig, denn so steigern sie die Verkaufszahlen bei den nächsten großen Titeln und es bringen nunmal auch 200k neue Verkäufe Gewinn, denn sonst werden sie wie zuletzt komplett ignoriert obwohl sie großartige Spiele rausbringen.

Meinem Eindruck nach ist der Ausdruck "feiert" etwas übertrieben. Ja, teilweise wird Nintendo sogar gefeiert, überall wo ich mich so rum treibe, ist es eher eine recht nüchterne aber positive Stimmung. Also kein "OMG! WAR DAS GEIL!" sondern eher ein "jo, war gut." Ich kenne aber tatsächlich auch genügend Leute die enttäuscht waren. Bei mir haben sich Leute sogar ausdrücklich bedankt, weil wir für diese, unsere Meinung eintreten... und wenig überraschend kam das nur von Leuten die sie teilen.

Aber was hat das denn jetzt bitte mit dem Thema zu tun, über das wir hier sprachen? Was hat das damit zu tun, das ich behaupte Nintendo muss aufstocken, weil Nintendo zu wenig Titel auf den Markt bringt? Und es ist ja jetzt nicht das erste mal, das wir hier nicht über das eigentliche Thema sprechen. Wir kommen immer und immer wieder darauf zurück, dass das Internet die E3 Konfi insgesamt eher positiv aufgenommen hat. Ja! Wir haben es verstanden, kapiert und akzeptiert. Ich bleibe trotzdem bei meinem Standpunkt, die anderen scheinbar auch. Können wir darüber jetzt mal sprechen? Was ist jetzt mit NFC? Was ist mit GamePad Spielen? Ist das Aufgebot jetzt ausgeglichen?



_________________
Bild
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: E3 2014 - Erwartungen, Hoffnungen, Diskussionen
BeitragVerfasst: 14. Juni 2014, 22:04 
Koryphäe
Koryphäe
Benutzeravatar

Registriert: 27. November 2011, 16:30
Beiträge: 1405
Wohnort: Moers
3DS Freundescode: 0989-1719-9884
Zitat:
Die Let's Play Szene ist riesig und darunter gibt es genügend, die Nintendo nicht ignorieren.


Das kann schon sein und letztendlich bin auch ich einer der Kerle, warum die Nintendo LPs bei Gamtube immer nen Like kriegen :-D aber jetzt bin ich erstmal besiegt :D


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: E3 2014 - Erwartungen, Hoffnungen, Diskussionen
BeitragVerfasst: 14. Juni 2014, 22:13 
Schriftsteller
Schriftsteller
Benutzeravatar

Registriert: 5. August 2012, 17:43
Beiträge: 851
Ich finde, dass die Diskussion in diesem Thread unnötig aufgeblasen worden ist. Ich habe zwar schon zuvor Threads erstellt, die sich mit so einigen hier aufgegriffen Thematiken befasst haben, doch wie so oft in diesem Forum sind sie im Sand verlaufen. Wäre es nicht an der Zeit, einen Thread spezifisch zu Nintendos Zukunft zu öffnen?



_________________
You are a slave.
Want emancipation?
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: E3 2014 - Erwartungen, Hoffnungen, Diskussionen
BeitragVerfasst: 14. Juni 2014, 22:15 
Koryphäe
Koryphäe
Benutzeravatar

Registriert: 27. November 2011, 16:30
Beiträge: 1405
Wohnort: Moers
3DS Freundescode: 0989-1719-9884
Wie wärs mit: viewtopic.php?f=7&t=2221 ?


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: E3 2014 - Erwartungen, Hoffnungen, Diskussionen
BeitragVerfasst: 14. Juni 2014, 22:25 
Informant
Informant

Registriert: 15. November 2013, 02:00
Beiträge: 147
Martin hat geschrieben:
Was ist jetzt mit NFC? Was ist mit GamePad Spielen? Ist das Aufgebot jetzt ausgeglichen?


Das Aufgebot hatten wir doch auch schon wobei das Fazit ist, dass das wohl auch wieder mal ziemlich subjektiv ist und es da keine einheitliche Meinung gibt. Zu den andren Dingen kann ich nichts sagen.

Seit der Wii / Wii U hab ich das Gefühl, dass Nintendo endlich wieder die alten geilen Games neu aufleben lässt. Sie machen Nachfolger von Donkey Kong Country und dann auch noch zwei Teile ! ^^ Sie bringen ein Luigis Manson 2 oder Yoshis New Island.
Sie machen Remakes ihrer alten Titel und bringen sogar endlich ein neues Star Fox. Und dazu kommen dann die ganzen neuen Titel, die sie rausbringen und die meisten davon in einer sehr hohen Qualität.

ich denk, Nintendo hat da eine weltweit einmalige Entwicklung.. die haben sicherlich Unmengen an Kohle, die sie an Entwicklungskosten raushauen.

Und eine Entwicklung von Titeln wie Zelda oder Metroid lässt sich nicht mit mehr Mitarbeitern beschleunigen.


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: E3 2014 - Erwartungen, Hoffnungen, Diskussionen
BeitragVerfasst: 14. Juni 2014, 22:27 
Schriftsteller
Schriftsteller
Benutzeravatar

Registriert: 5. August 2012, 17:43
Beiträge: 851
Harun hat geschrieben:
Wie wärs mit: viewtopic.php?f=7&t=2221 ?


Danke. Ein fantastisches Beispiel dafür, wie merkwürdig Diskussionen hier des Öfteren verlaufen :/



_________________
You are a slave.
Want emancipation?
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: E3 2014 - Erwartungen, Hoffnungen, Diskussionen
BeitragVerfasst: 14. Juni 2014, 22:27 
Wahnsinnig
Wahnsinnig
Benutzeravatar

Registriert: 31. Juli 2008, 08:33
Beiträge: 8636
Wohnort: Berlin
Ich bin auch dafür dieses Diskussion in den von Harun verlinkten Thread zu verlagern, deshalb mache ich das jetzt. ;)

Edit: Und ich bin dann für einen Start bei Null ohne direkten Bezug auf Beiträge hier.



_________________
Bild
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: E3 2014 - Erwartungen, Hoffnungen, Diskussionen
BeitragVerfasst: 16. Juni 2014, 17:41 
Koryphäe
Koryphäe
Benutzeravatar

Registriert: 7. November 2012, 16:00
Beiträge: 1467
Eine Auswertung aus dem Forum NeoGAF.

Schön das No Man's Sky so guten Anklang kam, ich bin echt beeindruckt wie gut das aussieht und das da so 5(?) Personen dran arbeiten. Ich fand den Schritt von Sony auch super einem Indieentwickler so viel Aufmerksamkeit zu geben. Wenn Sony dann im nächsten Jahr bitte 1h weniger labern würde und nur 1h Spiele zeigt, auf einer Spielemesse, das wäre echt super.

Ansonsten sind 4/10 Spielen aus dem Hause Nintendo, schick schick. Codename Steam hat es leider nicht auf die Liste geschafft, das wird auch leider von vielen für seinen Artstyle gehatet. Gut, ich muss zugeben, ich find das Charakterdesign auch nicht so gut aber ich mag auch so überhaupt nicht amerikanische Comics und diesen Comic Stiel. Was ich aber sehr charmant finde ist, das sie den Comiclook 100% mitmachen, in Zwischensequenzen sieht man die Abgrenzungen der einzelnen Panels, Soundeffekte werden wie in Comic ausgeschrieben, nen Zug kommt vorbei und zieht dann die Schrift *Chu chu* hinter sich her. Das ist echt nett. In bewegten Bildern sieht das Spiel super aus, nur auf Screenshots wirkt es echt... ja scheiße. Aber nur weil der Artstyle nicht instant überzeugt ist es ein wenig voreingenommen das Spiel schlecht zu machen, Gameplay > all und das Spiel ist ja noch in der Entwiclung. hyrule Warriors hat zuletzt ja bewiesen, wie viel sich in 6 Monaten Entwicklungszeit ändern kann, optisch

Bis auf Splatoon ist die Liste keine wirkliche Überraschung, mich freut es sehr das Splatoon so gut ankommt, ich bin ja auch Feuer und Flamme für das Spiel. (^_^) Wehe Nintendo verbaut sich das Potential. Shooter sind soooo beliebt und immer wieder hören wir das Klischee, das nur Kinder Call of Duty spielen. Wieso hat bis heute jeder immmer nur versucht das nächste CoD zu machen, anstatt mal einen etwas anderen Weg einzuschlagen und auch einen kinderfreundlichen Shooter zu machen. Das vorher niemand auf die so simple Idee kam, mit einem Paintball Shooter, die Idee ist so einfach aber auch so genial. Und als Setting dann Tintenfische und eine karge Urbane Umgebung zu wählen und nicht einfach nur Menschen mit Farbpistolen, das ist der schmale grad zwischen Genie und Wahnsinn. (>_<) Nintendo, don't fuck this up... :ulol:

Bild

Was mir jetzt noch abseits der Spiele auf dieser Liste einfällt. Das Lineup der Wii U ist dünn. Das ist wirklich ein Problem. Nintendo muss hier nun echt in die Gänge kommen und die Virtual Console ins Rollen bringen. Auch mit hochkarätigen Indiespielen gibt es große Durststrecken. Es war ein guter Schritt das Studio M2 anzuheuern, für die GBA Virtual Console... aber es fehlt der Blick nach vorne. Sie sollten mal einen konkreten Fahrplan veröffentlichen und mehr Systeme veröffentlichen, auch Systeme die nicht von Nintendo sind. Sie sind ja dicke mit SEGA, wo bleiben die SEGA Konsolen. Ich hoffe das sie daran arbeiten z. B. einen funktionierenden Dreamcast Emulator zu bastelln. Das wär echt genial oder eben die älteren Konsolen, die packt die Wii U ja ganz sicher. Es ist ja schön das die DS Virtual Console angekündigt wurde und das Gehirn Jogging bla bla nun uns als Betatester kostenlos angeboten wird aber auch da, wann geht's richtig los und was für Spiele werden erscheinen und viel wichtiger wann.

Und... wenn es schon so wenig Spiele sind, die für die Wii U kommen, dann ist es doppelt scheiße, wenn das nächste Sonic wohl mal wieder richtig schlecht sein wird. Was man bisher von Sonic Boom, für die Wii U, gehört hat, es ist richtig richtig schlecht... Selbst ex. Naughty Dogg Mitarbeiter sind dem Sonic Fluch nicht gewachsen. :ugly9:


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: E3 2014 - Erwartungen, Hoffnungen, Diskussionen
BeitragVerfasst: 16. Juni 2014, 18:36 
Meisterschreiber
Meisterschreiber
Benutzeravatar

Registriert: 30. Juni 2011, 22:14
Beiträge: 2635
Wohnort: Berlin
3DS Freundescode: 4012-4009-7633
Aber gerade an Indie-Titeln ist doch auch so viel in der Pipeline für Nintendo-Systeme. Da braucht man jetzt nicht unbedingt noch mal extra aufstocken, vor allem diese ganzen Kickstarter-Projekte müssten halt nur mal mit der Zeit rauskommen. Das ist wenigstens eine Sektion, in der es für die Wii U halbwegs ordentlich läuft.

Und eine Aufstockung an VC-Titeln, obwohl es nichtsdestotrotz nötig wäre, wird das dünne Wii U-Line-Up nicht kompensieren können imo. ^^



_________________
"Rumkugeln tun rumkugeln!" ~ Son Goku
Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 29 von 30 [ 440 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 26, 27, 28, 29, 30  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  

cron