Aktuelle Zeit: 14. August 2018, 20:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




 Seite 1 von 1 [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Xbox One Project Scorpio
BeitragVerfasst: 13. Juni 2016, 19:07 
Informant
Informant
Benutzeravatar

Registriert: 18. November 2015, 14:17
Beiträge: 170
Wohnort: Outer Heaven
Microsoft hat auf der E3 die neue Xbox One Project Scorpio angekündigt. Sie soll laut eigenen Angaben ein echtes Monster sein und 4K-Gaming ermöglichen!

Project Scorpio soll aber die vorhandene Xbox One und die Xbox One S ergänzen und nicht ersetzen. Ob es exklusive Spiele für Project Scorpio geben wird ist nicht bekannt, aber es ist sehr unwahrscheinlich. Weiterhin wird Project Scorpio einem VR ermöglichen, was scheinbar mit der "normalen" Xbox One nicht möglich sein wird.

Was haltet ihr von der Xbox One Project Scorpio? Freut ihr euch auf sie? Und glaubt ihr wirklich, dass sie solch ein Monster wird?



_________________
Bild
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Xbox One Project Scorpio
BeitragVerfasst: 13. Juni 2016, 19:27 
Koryphäe
Koryphäe
Benutzeravatar

Registriert: 31. März 2012, 15:05
Beiträge: 1541
Wohnort: Baden-Württemberg
Das finde ich erlich gesagt ziemlich geil. 4k bei 60fps Standart als Ziel ist der Schritt der nötig ist. Das (angeblich) alle Spiele auf allen Xbox Ones laufen ist super. Ist zwar erst 4 Jahre nach Launch der One, aber da sie weiterhin unterstützt wird ist das schon okay finde ich.



_________________
What doesn't kill you only makes you smaller.
-Super Mario-

Spielt gerade:
Battlefield 1 [PS4]
Resident Evil 7 Biohazared [PS4]
Shadow of the Colossus [PS3]
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Xbox One Project Scorpio
BeitragVerfasst: 13. Juni 2016, 19:57 
Informant
Informant
Benutzeravatar

Registriert: 18. November 2015, 14:17
Beiträge: 170
Wohnort: Outer Heaven
Parakoopa hat geschrieben:
Das finde ich erlich gesagt ziemlich geil. 4k bei 60fps Standart als Ziel ist der Schritt der nötig ist. Das (angeblich) alle Spiele auf allen Xbox Ones laufen ist super. Ist zwar erst 4 Jahre nach Launch der One, aber da sie weiterhin unterstützt wird ist das schon okay finde ich.


Es ist halt ein Zweischneidigesschwert. Auf der einen Seite würde ich mir als Xbox One Besitzer ein wenig blöd vorkommen, wenn ich da noch mit meinem "alten Kasten" da sitze, auf der anderen Seite müssen Sony und Microsoft das machen, denn die PS4 und Xbox One sind leider wirklich schwach.

Trotzdem hätte ich mir lieber zum Generationswechsel die wirklich neuen Konsolen gewünscht, denn wenn tatsächlich die neuen Konsolen so stark sind, dann können sie (ähnlich wie einPC) ihr gesamtes Potential nicht entfalten, denn die Spiele sollen ja auch noch auf den "alten" Konsolen laufen. Wie gut diese dann laufen, sei mal dahingestellt, denn ich glaube, dass die Spiele auf den "alten" Konsolen sehr schlecht laufen werden.



_________________
Bild
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Xbox One Project Scorpio
BeitragVerfasst: 13. Juni 2016, 20:08 
Koryphäe
Koryphäe
Benutzeravatar

Registriert: 31. März 2012, 15:05
Beiträge: 1541
Wohnort: Baden-Württemberg
Es wird halt wie auf dem Pc sein wo es Geringe, Mittle, Hohe und Ultra Grafikeinstellungen gibt. Nur eben eine hohe für Scorpio und eine schwächere für die One



_________________
What doesn't kill you only makes you smaller.
-Super Mario-

Spielt gerade:
Battlefield 1 [PS4]
Resident Evil 7 Biohazared [PS4]
Shadow of the Colossus [PS3]
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Xbox One Project Scorpio
BeitragVerfasst: 13. Juni 2016, 21:12 
User der Herzen
User der Herzen
Benutzeravatar

Registriert: 19. Februar 2009, 17:08
Beiträge: 7715
Wohnort: Frankfurt am Main
Haben sie denn tatsächlich gesagt, dass die neue Konsole 4k bei 60 FPS schaffen soll? Das kann ich mir nämlich echt schwer vorstellen. Ich sitze hier an einem High End-Rechner mit zwei TITAN X, der ein paar tausend Euro gekostet hat, und selbst der packt bei den meisten jüngeren Spielen keine 60 FPS bei 4k (im High End Mode schafft der selbst auf 1080p bei vielen Spielen keine 60 FPS). Zwar hat NVIDIA vor kurzem die GTX 1080 angkündigt, die leistungsfähiger und energiesparender ist, als eine TITAN X, aber selbst die wird kaum beiw irklich jedem Spiel 60 FPS und 4k schaffen. Insbesondere, da wohl kaum zwei davon in der Scorpio drin sein werden. Außerdem habe ich guten Grund zur Annahme, dass NVIDIA nicht an der Hardware der Scorpio beteiligt ist.



_________________
-Das quadratische Rad neu erfinden-
Mit das quadratische Rad neu erfinden (englisch Reinventing the square wheel) bezeichnet man die Bereitstellung einer schlechten Lösung, wenn eine gute Lösung bereits existiert.
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Xbox One Project Scorpio
BeitragVerfasst: 13. Juni 2016, 21:17 
Informant
Informant
Benutzeravatar

Registriert: 18. November 2015, 14:17
Beiträge: 170
Wohnort: Outer Heaven
RPG Hacker hat geschrieben:
Haben sie denn tatsächlich gesagt, dass die neue Konsole 4k bei 60 FPS schaffen soll? Das kann ich mir nämlich echt schwer vorstellen. Ich sitze hier an einem High End-Rechner mit zwei TITAN X, der ein paar tausend Euro gekostet hat, und selbst der packt bei den meisten jüngeren Spielen keine 60 FPS bei 4k (im High End Mode schafft der selbst auf 1080p bei vielen Spielen keine 60 FPS). Zwar hat NVIDIA vor kurzem die GTX 1080 angkündigt, die leistungsfähiger und energiesparender ist, als eine TITAN X, aber selbst die wird kaum beiw irklich jedem Spiel 60 FPS und 4k schaffen. Insbesondere, da wohl kaum zwei davon in der Scorpio drin sein werden. Außerdem habe ich guten Grund zur Annahme, dass NVIDIA nicht an der Hardware der Scorpio beteiligt ist.


Also das sie 4K in 60 FPS gesagt haben, weiß ich jetzt nicht genau, aber sie sagten, dass die Konsole unheimlich stark sein soll und Spiele auch in 4K darstellen kann und (hoffentlich) wird.



_________________
Bild
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Xbox One Project Scorpio
BeitragVerfasst: 13. Juni 2016, 21:22 
Koryphäe
Koryphäe
Benutzeravatar

Registriert: 31. März 2012, 15:05
Beiträge: 1541
Wohnort: Baden-Württemberg
Ich bin mir auch nicht sicher.
Wäre wenn 4k 60fps nicht möglich sind,1080p 60fps zu 4k 30fps zu beforzugen?
Kenne mich da nicht aus. 1080p 60fps sollten ja kocker zu schaffen sein. Dann eventuell hochskalieren.



_________________
What doesn't kill you only makes you smaller.
-Super Mario-

Spielt gerade:
Battlefield 1 [PS4]
Resident Evil 7 Biohazared [PS4]
Shadow of the Colossus [PS3]
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Xbox One Project Scorpio
BeitragVerfasst: 13. Juni 2016, 21:25 
Informant
Informant
Benutzeravatar

Registriert: 18. November 2015, 14:17
Beiträge: 170
Wohnort: Outer Heaven
Parakoopa hat geschrieben:
Ich bin mir auch nicht sicher.
Wäre wenn 4k 60fps nicht möglich sind,1080p 60fps zu 4k 30fps zu beforzugen?
Kenne mich da nicht aus. 1080p 60fps sollten ja kocker zu schaffen sein. Dann eventuell hochskalieren.


Halte ich auch für sehr wahrscheinlich.



_________________
Bild
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Xbox One Project Scorpio
BeitragVerfasst: 13. Juni 2016, 22:37 
User der Herzen
User der Herzen
Benutzeravatar

Registriert: 19. Februar 2009, 17:08
Beiträge: 7715
Wohnort: Frankfurt am Main
4k zu schaffen sollte schon machbar sein, nur halt nicht immer bei 60 FPS, gerade wenn das Spiel auch state-of-the-art aussehen soll. Ich persönliche rechne ja mehr mit Auflösungen irgendwo über 1080p, aber unter 4k und vermutlich auch weitehrin nur bei 30 FPS, weil hübsche Grafik in der Spielebranche nunmal beliebter ist, als eine hohe Framerate.



_________________
-Das quadratische Rad neu erfinden-
Mit das quadratische Rad neu erfinden (englisch Reinventing the square wheel) bezeichnet man die Bereitstellung einer schlechten Lösung, wenn eine gute Lösung bereits existiert.
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Xbox One Project Scorpio
BeitragVerfasst: 18. Juni 2016, 00:29 
Meisterschreiber
Meisterschreiber
Benutzeravatar

Registriert: 30. Juni 2011, 22:14
Beiträge: 2635
Wohnort: Berlin
Irgendwie schienen Microsoft selbst nicht zu wissen, welche konkreten Auswirkungen die Power von Scorpio nun haben soll oder nicht, oder sie möchten es ungern schon jetzt verraten. Erst sagen Phil Spencer und andere Leute der Xbox-Division, dass einem das Ding hauptsächlich nur Gaming in 4K und gutes VR anstatt eine technische Aufpeppung alter und neuer One-Spiele bringen soll, dann wiederum sollen Entwickler ja doch nicht gezwungen sein, eine 4K-Auflösung zu erzielen, und stattdessen die Freiheit besitzen, die Power auch für andere technische Spielereien zu nutzen.

Zitat:
Scorpio is designed as a 4K console, and if you don't have a 4K TV, the benefit we've designed for, you're not going to see.
[...] On a console to console experience, when we designed Scorpio and we said 4K console, we looked at games that are running at, let's say 1080p 60 on an Xbox One, and said we want that same game to be able to run at 4K 60 on a Scorpio. We looked at the design of the games we had on Xbox One today and said, if we increase the resolution and maintain the framerate we have, could we hit that?


Zitat:
"No, there wouldn't be a frame rate difference, because typically the frame rate is determined by the game developer and what's right for the gameplay mechanic," [...] "You don't necessarily want to create two different mechanics for two different configurations."


Zitat:
But in a more recent interview with GiantBomb, Spencer wiggled and said that a Scorpio-powered game "will look different" and may "run a little better" than on Xbox One or the Xbox One S.
[...] "Halo 5 implements something called dynamic scaling, so as scenes get more complex, in order to maintain 60fps they will actually change the resolution that you're running at," [...] So some of the existing games will actually run a little better if they're using dynamic scaling, but I wouldn't buy Scorpio to run your existing library of Xbox One games [better]. I wouldn't suggest somebody does that.
[...] but the real design point for us, the motivation behind Scorpio, was 4K gaming, 6 teraflops. Some developers will take advantage of that 6 teraflops in different ways..."


http://www.eurogamer.net/articles/2016- ... -interview

http://www.gameinformer.com/b/news/arch ... ofits.aspx

http://www.eurogamer.net/articles/2016- ... xbox-one-s


Ist ja nett, dass man einem hier mehr Optionen bieten und VR und 4K pushen will, aber ich bin nach wie vor der Meinung: Wenn man sich schon eingesteht, dass die existierenden Konsolen zu schwach sind, warum supportet man diese von nun an nicht noch 1-2 Jahre und leitet 2018/2019 nach der normalen Dauer eines Konsolenzyklus dann die wirkliche nächste Generation ein, anstatt jetzt mit diesen Upgrades zu kommen? Nur weil die letzte Generation sich so lange wie Kaugummi gezogen hat? Mich graust es schon bei dem Gedanken, dass wir bis mindestens ca. 2019/2020 wieder kaum Fortschritt sehen werden, weil der Großteil der Spiele nach wie vor auf Systemen von 2013 laufen müssen, die schon zu Release technisch nicht ganz oben dabei waren. Die wirklich einzigen Vorteile, die sich für mich aus dem Konzept ergeben (neben der Tatsache, dass man damit jetzt 4K und VR haben kann, was 2012/2013 sicher noch nicht auf dem Plan stand), ist, dass die Entwicklung eines Spiels mittlerweile in den meisten Fällen nun mal länger zu dauern scheint als früher und eine lange Konsolengeneration Entwicklern die Möglichkeit gibt, geschmeidig mit einer ab einem gewissen Punkt vertrauten Hardware zu arbeiten.

Wie ist das denn überhaupt mit VR - werden die Spiele auch auf der One laufen, und auf der Scorpio halt besser performen, oder ist die Sache exklusiv für Scorpio? Das ging für mich nicht so eindeutig hervor, im Zweifelsfall greift hier das "no one get's left behind"-Argument aber schon mal nicht so recht. Wäre zugegebenermaßen aber auch nicht so dramatisch, da jeder verstehen würde, dass die One für state-of-the-art-VR zu schwach ist, oder sich diese gar nicht primär dafür gekauft hat bzw. dafür kaufen würde.

Auch wird der Preis von Scorpio viel über ihre Daseinsberechtigung entscheiden. Denn wenn der in zu große Höhen schießt, muss man sich die Frage stellen: Warum nicht gleich einen guten PC kaufen? Xbox-Exklusivtitel gibt es ja ab sofort durch die Win10-Crossbuy-Sache quasi nicht mehr, und obwohl dies auch einen Nachteil für die jetzige Xbox One bedeutet, kann man bei der immerhin noch mit dem "schwacher, budget-mäßiger PC inklusive Entertainment-Paket von Haus aus" argumentieren, während dies bei einer zu teuren Scorpio auf dieselbe Weise nicht so recht klappen wird. :P

Es wird spannend, welche Ausmaßen der Effekt von Scorpio haben wird und ob sich Microsoft mit ihrer jetzigen Initiative nicht langfristig selbst ins Bein schießen, was ihre Konsolenmarke und das Vertrauen der Fans angeht. Ich persönlich glaube ja auch, dass sie einfach schauen werden, ob die Scorpio funktioniert, wie sie ankommen wird, es im schlimmsten Fall dabei belassen werden oder aber sich im Zweifelsfall die Möglichkeit offen halten werden, damit dann wie bei der 360 als erste die neue Generation zu starten und den One-Support 1-2 Jahre nach Launch abzublasen. Denn wenn die theoretisch genug Power hat, um eine neue Generation zu starten, warum sollte sie dann letztendlich nur für VR und One-Spiele in 4K gut sein?

Als Schlusswort: Ich finds irgendwie ganz drollig, wie sie jetzt versuchen werden, krass 4K @ 60FPS als neuen Standard zu pushen, obwohl selbst 1080@60 immer noch kein quasi-einheitlicher Standard ist, ja nicht mal 1080@30. :ugly3:



_________________
"Rumkugeln tun rumkugeln!" ~ Son Goku
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Xbox One Project Scorpio
BeitragVerfasst: 18. Juni 2016, 14:34 
User der Herzen
User der Herzen
Benutzeravatar

Registriert: 19. Februar 2009, 17:08
Beiträge: 7715
Wohnort: Frankfurt am Main
GameFanatic hat geschrieben:
Ist ja nett, dass man einem hier mehr Optionen bieten und VR und 4K pushen will, aber ich bin nach wie vor der Meinung: Wenn man sich schon eingesteht, dass die existierenden Konsolen zu schwach sind, warum supportet man diese von nun an nicht noch 1-2 Jahre und leitet 2018/2019 nach der normalen Dauer eines Konsolenzyklus dann die wirkliche nächste Generation ein, anstatt jetzt mit diesen Upgrades zu kommen?


Siehe dazu die Theorie meines Chefs, die ich (in einem anderen Thread?) gepostet habe. Falls er mit seiner Theorie Recht behält, könnte diese Vorgehensweise die Regel anstatt die Ausnahme werden und es wird von jetzt an nur noch solche Upgrades geben.



_________________
-Das quadratische Rad neu erfinden-
Mit das quadratische Rad neu erfinden (englisch Reinventing the square wheel) bezeichnet man die Bereitstellung einer schlechten Lösung, wenn eine gute Lösung bereits existiert.
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Xbox One Project Scorpio
BeitragVerfasst: 11. Juni 2017, 23:41 
JRPG Senpai
JRPG Senpai
Benutzeravatar

Registriert: 2. Januar 2013, 08:01
Beiträge: 1781
Wohnort: Frankfurt am Main
Also nach der E3 von Ms mus sich sagen, ist zwar ganz nett was die gezeigt haben, aber ich sehe immer noch kein Grund ne Xbox sofort haben zu müssen. Ich meine Ori 2 find ich geil und das sie Xbox Klassik Spiele drauflaufen auch aber ich weiß nicht das fehlt mir wirklich ein Funken immernoch.

Ach ja habe erst gedacht wo diese Tales Spiel gezeigt wurde das neues Conker kommen würde :(



_________________
"Spiele sind meine Energie, meine Nahrung, mein Sauerstoff… Spiele… Ich brauche mehr Spiele!"

zitat von keima katsuragi

Bild
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Xbox One Project Scorpio
BeitragVerfasst: 12. Juni 2017, 09:40 
User der Herzen
User der Herzen
Benutzeravatar

Registriert: 19. Februar 2009, 17:08
Beiträge: 7715
Wohnort: Frankfurt am Main
Für eine Xbox fand ich das Spieleangebot jetzt schon gar nicht mal so unabwechslungsreich. Ich finde man erkennt eine Steigerung zu den Vorjahren, und dass sie sogar versuchen, mit diesem Fuchs-Platformer eine jüngere Zielgruppe anzusprechen, ist auch nichts schlechtes. Ich frage mich allerdings nach wie vor, an wen sich die Xbox One X eigentlich richtet. Core Gamer werden weitestgehend schon einen leistungsfähigen Windows 10-Rechner haben, auf den die meisten Spiele laufen dürften. Casual Gamern hingegen dürfte der Preis zu hoch sein. Das einzige Verkaufsargument wäre hier wahrscheinlich, wenn die meisten Spiele auf der Xbox One X sogar noch deutlich besser laufen würden, als auf einem durchschnittlichen PC. In dem Fall wäre die Xbox One X durchaus interessant für Core Gamer.



_________________
-Das quadratische Rad neu erfinden-
Mit das quadratische Rad neu erfinden (englisch Reinventing the square wheel) bezeichnet man die Bereitstellung einer schlechten Lösung, wenn eine gute Lösung bereits existiert.
Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 1 [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  

cron