Kinect (ehm. NATAL) - Konkurenz für Nintendo?

Natürlich sind bei uns auch Diskussionen über die Konkurrenz-Systeme von Sony und Microsoft willkommen.

Moderator: Redakteure

Benutzeravatar
Nico
Ehrengast
Ehrengast
Beiträge: 3270
Registriert: 12. Februar 2007, 09:02
Wohnort: BERLIN
Kontaktdaten:

Re: NATAL - Konkurenz für Nintendo?

Beitrag von Nico » 9. Februar 2010, 09:26

ich lasse mich gerne eines besseren belehren, aber auch mit der wii wurden einst große versprechungen gemacht und selten nur eingehalten. vorstellungen von adventure-kost mit sinnvoller UND "organischer" einbindung der wiimote habe ich noch nicht wirklich erlebt. soetwas kann ich mir bei natal zwar auch vorstellen, aber noch schwerer in seiner umsetzung. wie lasse ich bspw. einen charakter gehen ohne selbst die ganze zeit irgend eine blöde geste ausführen zu müssen?!!
Bild

Benutzeravatar
Martin
Wahnsinnig
Wahnsinnig
Beiträge: 8456
Registriert: 31. Juli 2008, 08:33
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: NATAL - Konkurenz für Nintendo?

Beitrag von Martin » 9. Februar 2010, 09:46

Kain hat geschrieben:vorstellungen von adventure-kost mit sinnvoller UND "organischer" einbindung der wiimote habe ich noch nicht wirklich erlebt. !
Zack & Wiki :wink:
Bild

Benutzeravatar
Mario
König von Altea
König von Altea
Beiträge: 6370
Registriert: 10. Februar 2007, 13:46
Wohnort: Siegburg
Kontaktdaten:

Re: NATAL - Konkurenz für Nintendo?

Beitrag von Mario » 9. Februar 2010, 10:01

Marth hat geschrieben:Zack & Wiki :wink:
Das wollte ich auch gerade sagen...
Bild

Benutzeravatar
Nico
Ehrengast
Ehrengast
Beiträge: 3270
Registriert: 12. Februar 2007, 09:02
Wohnort: BERLIN
Kontaktdaten:

Re: NATAL - Konkurenz für Nintendo?

Beitrag von Nico » 9. Februar 2010, 10:06

Marth hat geschrieben:
Kain hat geschrieben:vorstellungen von adventure-kost mit sinnvoller UND "organischer" einbindung der wiimote habe ich noch nicht wirklich erlebt. !
Zack & Wiki :wink:
ja-nee. ich rede von einer anderen art adventure. in meiner damaligen vorstellung in verknüpfung mit einem spiel namens "sadness" (*hust*) dachte ich an unbeschwertes gameplay... siehst du eine fackel, greif mit der wiimote danach, laufe weiter. kommst du zu einer tür kannst du sie mit der wiimote öffnen - aber alles halt, ohne dass es aufgesetzt wirkt, in minispiele verpackt etc. - sicherlich gibt es einige titel, die kleverer nutzen. z.b. ein metroid prime - dennoch gingen meine vorstellungen in eine andere richtung.

und um zum eigentlichen thema zurück zu kommen - wenn das mit der wiimote schon nicht wirklich so klappte, dann kann ich mir das bei natal gar nicht vorstellen. die anwendungen werden wohl nie einen controller und seine sinnvollen einsatz bei action-adventure erreichen können.
Bild

Benutzeravatar
Nico
Ehrengast
Ehrengast
Beiträge: 3270
Registriert: 12. Februar 2007, 09:02
Wohnort: BERLIN
Kontaktdaten:

Re: Kinect (ehm. NATAL) - Konkurenz für Nintendo?

Beitrag von Nico » 24. Februar 2011, 10:50

Hat denn noch keiner mit 'ner X-Box Kinect ausprobiert um einen kleinen Erfahrungsbericht hier im Forum zu texten?
Bild

Benutzeravatar
Snowfoy92
Senkrechtstarter
Senkrechtstarter
Beiträge: 32
Registriert: 2. Februar 2011, 19:04
Wohnort: Berlin

Re: Kinect (ehm. NATAL) - Konkurenz für Nintendo?

Beitrag von Snowfoy92 » 24. Februar 2011, 21:26

Mein Stief vater hat eine kinect-Kamera, sowie kinectimals uns kinect-Sports zu Weihnachten bekommen,also hab auch iden Zugang dazu und kann etwas dazu sagen.

Es ist definitiv:

-bewegungsintensiver als die WII
-sein Geld Wert
-total spaßig

zudem kann man kinect adventures zu zeit spielen,
aber mach braucht platz
Das leben ist ein Casino, und ich bin der Jackpot ;D "Zitat-ende"

[kann spuren von verblödung enthalten]


Bild

Benutzeravatar
Nico
Ehrengast
Ehrengast
Beiträge: 3270
Registriert: 12. Februar 2007, 09:02
Wohnort: BERLIN
Kontaktdaten:

Re: Kinect (ehm. NATAL) - Konkurenz für Nintendo?

Beitrag von Nico » 24. Februar 2011, 22:52

hast du zufällig mal auch die eyetoy-kamera von sony ausprobieren können oder das ps-eye der ps3 um einen vergleich anstellen zu können?
Bild

Benutzeravatar
Snowfoy92
Senkrechtstarter
Senkrechtstarter
Beiträge: 32
Registriert: 2. Februar 2011, 19:04
Wohnort: Berlin

Re: Kinect (ehm. NATAL) - Konkurenz für Nintendo?

Beitrag von Snowfoy92 » 25. Februar 2011, 22:20

eyetoy kamera hab ich schon probiert. im gegensatz zum
Eyetoy ist kinect etwas schwammig. muss man sich dran gewöhnen aber iwann gehts. ps-eye noch net
Das leben ist ein Casino, und ich bin der Jackpot ;D "Zitat-ende"

[kann spuren von verblödung enthalten]


Bild

Benutzeravatar
Martin
Wahnsinnig
Wahnsinnig
Beiträge: 8456
Registriert: 31. Juli 2008, 08:33
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Kinect (ehm. NATAL) - Konkurenz für Nintendo?

Beitrag von Martin » 26. Februar 2011, 08:14

Snowfoy92 hat geschrieben: -sein Geld Wert
Das kann man pauschal eben überhaupt nicht sagen. Für echte Gamer ist es bislang überhaupt keinen Cent wert! Nur Leute die auf Partys oder mit Kumpeln mal eben ne Runde spielen wollen, kriegen bislang etwas für ihr Geld. Und da frage ich mich auch, ob der Reiz nicht schnell raus ist. War es dann wirklich das Geld wert? Das ist ein Langzeiteffekt, den kann man nach einmaligem Ausprobieren nur erahnen.

Und vor allem: Mein Zimmer ist zu klein. Kinect würde hier gar nicht funktionieren! Für mich wäre Kinect ganz sicher kein Geld wert. xD
Bild

Benutzeravatar
Bier&Bits
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 89
Registriert: 25. Februar 2011, 14:44

Re: Kinect (ehm. NATAL) - Konkurenz für Nintendo?

Beitrag von Bier&Bits » 26. Februar 2011, 19:26

Das stimmt. Sony konnte das Playstation Eye nicht wirklich etablieren und die Starttitel für Move sehen bisher auch nicht vielversprechend aus. Aber immerhin sind einige Core-Titel in Aussicht.

Kinect funktioniert auf Grund der Ausstattung zwar genauer als Sonys Kamera, aber durch die fehlende Steuerungseinheit sehe ich für Coregamer bisher auch schwarz.

Benutzeravatar
Gunnar
Ehrengast
Ehrengast
Beiträge: 3664
Registriert: 10. Februar 2007, 13:45
Wohnort: Meerbusch

Re: Kinect (ehm. NATAL) - Konkurenz für Nintendo?

Beitrag von Gunnar » 19. März 2011, 16:25

Bier&Bits hat geschrieben:Das stimmt. Sony konnte das Playstation Eye nicht wirklich etablieren und die Starttitel für Move sehen bisher auch nicht vielversprechend aus. Aber immerhin sind einige Core-Titel in Aussicht.

Kinect funktioniert auf Grund der Ausstattung zwar genauer als Sonys Kamera, aber durch die fehlende Steuerungseinheit sehe ich für Coregamer bisher auch schwarz.
Jepp, die sind immer noch den Beweis schuldig geblieben, wie Spiele, in denen man eigenhändig gehen muss, funzen sollen. Ich sehe Kinect als nette Ergänzung, aber bisher ist es noch völlig uninteressant.
Bild

Benutzeravatar
Michael
Schriftsteller
Schriftsteller
Beiträge: 928
Registriert: 22. März 2007, 18:19
Wohnort: Störmede
Kontaktdaten:

Re: Kinect (ehm. NATAL) - Konkurenz für Nintendo?

Beitrag von Michael » 23. März 2011, 16:16

Der Unterschied dürfte einfach sein, dass die Wiimote obligatorisch ist, deshalb logischerweise immer genutzt werden muss und sich deshalb etabliert hat. Bei den anderen Konsolen sinds teure Zusatzspielereien, die anfangs ein bisschen Aufschrei erzeugen, teilweise vielleicht auch besser funktionieren als die immer noch suboptimale Wiimote, aber ziemlich schnell auch wieder in der Versenkung verschwinden dürften. Deshalb glaube ich nicht, dass da viel Software noch kommt, die über Minispiel-Niveau hinaus geht. Klar, Eye Toy war auch länger ein Thema und hat sich gut verkauft, aber zur Spielerevolution ists lange nicht geworden. Ich bezweifel, dass die Steuersysteme dauerhaft eine ernstzunehmende Konkurrenz für die Wii darstellen.

Benutzeravatar
Philipp
Ehrengast
Ehrengast
Beiträge: 3803
Registriert: 5. Juni 2007, 18:36
Kontaktdaten:

Re: Kinect (ehm. NATAL) - Konkurenz für Nintendo?

Beitrag von Philipp » 24. März 2011, 07:25

Das Problem bei solch teurer Zusathardware ist einfach, dass die ordentlichen Spiele fehlen. Minispielsammlungen bringen es auf Dauer halt nicht :ugly6:

Benutzeravatar
Nico
Ehrengast
Ehrengast
Beiträge: 3270
Registriert: 12. Februar 2007, 09:02
Wohnort: BERLIN
Kontaktdaten:

Re: Kinect (ehm. NATAL) - Konkurenz für Nintendo?

Beitrag von Nico » 24. März 2011, 12:18

so gut kinect auch funzen mag, solange sie eine ordentliche "steuerung" nicht gewährleisten können, wird es die core-gamer nicht interessieren. wie soll sich denn der protagonist sauber in die gewünschte richtung bewegen bei solch einem system?!!!
Bild

Benutzeravatar
BlueButterfly
Informant
Informant
Beiträge: 157
Registriert: 30. September 2009, 22:40
Wohnort: Bonn

Re: Kinect (ehm. NATAL) - Konkurenz für Nintendo?

Beitrag von BlueButterfly » 28. März 2011, 17:54

Kinect ist sicherlich dann lustig wenn du mit Freunden davor herumhammpelst. Ich spreche aus eigener Erfahrung. War ja damals bei EyeToy auch so. Jedoch muss ich sagen, dass es mir NUR mit anderen Spaß macht. Alleine vor dem Bildschirm hin und her zu hüpfen, wird i-wann langweilig. Ich halte bei sowas dann doch lieber den Controller in der Hand. Es werden sicherlich auch dort Titel folgen die man gut "alleine" spielen kann, jedoch würde ich mir dafür nicht dieses Zusatzpack kaufen. Dann lieber i-ein neues Spiel, wo ich weiß dass ichs auch mal alleine spielen kann.
Bild

Antworten